Die BMW Group und Baidu beschleunigen Entwicklung des autonomen Fahrens

Die BMW Group und Baidu bĂŒndeln ihre KrĂ€fte und beschleunigen Entwicklung des autonomen Fahrens in China

Die BMW Group und Baidu bĂŒndeln ihre KrĂ€fte und beschleunigen Entwicklung des autonomen Fahrens in China

Baidu Inc. und die BMW Group haben bekanntgegeben, dass sie eine AbsichtserklĂ€rung (MoU) unterzeichnet haben, wonach die BMW Group Mitglied im Vorstand von Apollo, Baidus offener Plattform fĂŒr automatisiertes Fahren, wird.

Berlin/Peking/MĂŒnchen. Baidu Inc. und die BMW Group haben bekanntgegeben, dass sie eine AbsichtserklĂ€rung (MoU) unterzeichnet haben, wonach die BMW Group Mitglied im Vorstand von Apollo, Baidus offener Plattform fĂŒr automatisiertes Fahren, wird. Die Partnerschaft wurde im Rahmen der deutsch-chinesischen Regierungskonsultationen mit MinisterprĂ€sident Li Keqiang und Bundeskanzlerin Angela Merkel verkĂŒndet. Das Memorandum of Understanding markiert den Beginn einer neuen Partnerschaft im Bereich des automatisierten Fahrens zwischen den beiden Unternehmen. Die BMW Group und Baidu wollen mit ihrer Zusammenarbeit sichere, komfortable und intelligente MobilitĂ€tslösungen fĂŒr die Kunden in China ermöglichen.

„Die BMW Group und Baidu teilen eine lange Geschichte der Zusammenarbeit bei der Entwicklung des autonomen Fahrens und wir haben unsere enge Beziehung ĂŒber die Jahre gepflegt. Die BMW Group und Baidu forschen seit jeher im Bereich intelligenter Fahrzeuge und teilen die Vision von der Zukunft des autonomen Fahrens“, sagte Ya-Qin Zhang, PrĂ€sident von Baidu. „Wir hoffen, dass diese intensive Kooperation unseren chinesischen Kunden ein intelligentes und komfortables Produkterlebnis ermöglichen wird. Unser Ziel ist es, die technischen Entwicklungen fĂŒr das autonome Fahren auf dem chinesischen Markt zu beschleunigen.“

Klaus Fröhlich, Mitglied des Vorstands der BMW AG, zustĂ€ndig fĂŒr Entwicklung, sagte: „Starke Partnerschaften zwischen den fĂŒhrenden Automobil- und Technologieunternehmen sind der SchlĂŒssel zum Erfolg auf dem langen Weg zum autonomen Fahren. Wir streben nach weltweit einheitlichen Technologiestandards, um die regionalen Unterschiede bei Umsetzungstempo und Regulatorik zu beseitigen. Mit vereinten KrĂ€ften können die BMW Group und Baidu die Angleichung spezifischer Anforderungen und technologischer AnsĂ€tze deutlich beschleunigen und die Vision vom autonomen Fahren fĂŒr unsere chinesischen Kunden schon bald RealitĂ€t werden lassen.“

Die BMW Group entwickelt eine Plattform fĂŒr automatisiertes Fahren mit Technologielösungen fĂŒr Level 3 bis Level 4/5 (hoch- bis vollautomatisiertes Fahren) sowie fĂŒr Level 2 Fahrassistenzsysteme. Diese skalierbare Lösung fĂŒr automatisiertes Fahren wird zusammen mit Technologie- und OEM-Partnern entwickelt, die ihrerseits Know-how, Ressourcen und Entwicklungsleistung bereitstellen.

Apollo ist eine offene Plattform, die umfassende, sichere und zuverlĂ€ssige Lösungen fĂŒr alle Aspekte und Funktionen des automatisierten Fahrens bietet. Seit dem Start im Juli 2017 hat Apollo weltweit 118 Partner sowohl aus der Automobil- als auch der Technologie-Industrie zusammengebracht. Apollo basiert auf dem Ansatz, seine Entwickler und Partner zu höherem Innovationstempo zu befĂ€higen, indem KapazitĂ€ten und Ressourcen geteilt werden.

Die gemeinsame AbsichtserklÀrung folgt auf eine bestehende Zusammenarbeit der beiden Unternehmen zur Fahrzeugvernetzung und markiert die nÀchste Stufe der Partnerschaft zwischen Baidu und der BMW Group im Bereich des automatisierten Fahrens.

ĂŒbermittelt durch die BMW Group

%d Bloggern gefÀllt das: