Das kompakteste Volkswagen SUV besser denn je: Der neue T-Cross kann ab sofort bestellt werden

VW T-Cross

Bereits die aufgewertete Grundversion „T-Cross“ ist nun unter anderem mit neuen Features wie LED-Scheinwerfern, LED-RĂŒckleuchten, Verkehrszeichenerkennung und der Einparkhilfe ausgestattet.

„Travel Assist“ bietet deutliches Komfortplus
Als eines von weltweit wenigen Fahrzeugen dieser Klasse ist der T-Cross optional mit dem „Travel Assist“ ausgestattet. Das Assistenzsystem bietet eine assistierte LĂ€ngs- und QuerfĂŒhrung. In AbhĂ€ngigkeit vom vorausfahrenden Verkehr und der zulĂ€ssigen Geschwindigkeit kann der T-Cross durch das automatische Beschleunigen und Bremsen die Geschwindigkeit regeln. Dabei kann der „Travel Assist“ im Rahmen der Systemgrenzen auch Tempolimits, Kurven und Kreisverkehre in die Regelung mit einbinden. Gleichzeitig kann der Volkswagen via „Lane Assist“ die Spur halten. Ist der neue T-Cross mit DSG ausgestattet, kann er auch Stop-and-go-Fahrten automatisch absolvieren.

Die T-Cross Ausstattungsvarianten:
Bereits die deutlich aufgewertete Grundversion „T-Cross“ ist nun unter anderem mit neuen Features wie LED-Scheinwerfern (statt Halogen), LED-RĂŒckleuchten, einer Verkehrszeichenerkennung, einem „Digital Cockpit“ mit 20,3 cm Durchmesser (8,0 Zoll), einem jetzt freistehend, anmutenden Infotainmentdisplay (ebenfalls 20,3 cm Durchmesser), USB-C-Schnittstellen und der Einparkhilfe „Park Assist“ (vorn und hinten) ausgestattet. Angetrieben wird das Grundmodell der Baureihe vom 70-kW-TSI-Motor.

DarĂŒber rangiert die Version „Life“. Zu den neuen zusĂ€tzlichen Ausstattungsdetails gehören die 16-Zoll-LeichtmetallrĂ€der des Typs „Nottingham“, Projektionsleuchten in den AußenspiegelgehĂ€usen und die Smartphone-App-Integration via Mirror Link. Auch im T-Cross Life sorgt serienmĂ€ĂŸig der 70-kW-TSI fĂŒr Vortrieb. Basispreis dieser Version in Deutschland: 25.150 Euro.

Die Topversionen „Style“ und „R-Line“  haben ab sofort serienmĂ€ĂŸig die erstmals im T-Cross angebotenen „IQ.LIGHT – LED-Matrixscheinwerfer“ („R-Line“: Serie nur in Deutschland) mit Abbiege- und Allwetterlicht an Bord. Zu den neuen Lichtfunktionen gehört zudem ein animiertes Welcome- und Goodbye-Szenario. DarĂŒber hinaus verfĂŒgen beide Topmodelle serienmĂ€ĂŸigĂŒber neue 17-Zoll-LeichtmetallrĂ€der im jeweils spezifischen Design („Manila“ fĂŒr „Style“, „Valencia“ fĂŒr „R-Line“), eine Exterieur-Ambientebeleuchtung sowie LED-RĂŒckleuchten mit animierter Blink- und Bremsfunktion. Der neue T-Cross Style setzt eher auf Eleganz, wĂ€hrend der T-Cross R-Line mit seinen StoßfĂ€ngern im „R“-Design den sportlichen Charakter unterstreicht.

ĂŒbermittelt durch die Volkswagen AG

 

Das könnte Sie auch interessieren:

%d Bloggern gefÀllt das: