BMW Motorrad meets „The House of Machines“

Los Angeles. Den Anspruch „Motorradfahren als LebensgefĂŒhl“ fĂŒllt BMW Motorrad unter dem Slogan „Make Life a Ride“ bereits seit einiger Zeit mit Leben. In Form von Events und Kooperationen bringt BMW Motorrad Menschen rund um zwei RĂ€der zusammen, wie unter anderem mit dem Pure & Crafted Festival und den BMW Motorrad Days.

„The House of Machines“ ist ebenfalls ein Ort, der Motorradfahren als LebensgefĂŒhl erlebbar macht. Das ganzheitliche Motorradlifestyle-Erlebnis, das Motorradfahren und die Menschen, die es lieben, als Gesamterlebnis inszeniert, öffnete am 29. November im Arts District in Los Angeles seine Tore – und mittendrin: BMW Motorrad als exklusiver Partner. „Mit „The House of Machines“ haben wir einen Ort geschaffen, an dem sich Menschen mit Liebe zum Detail, dem Streben nach Perfektion und Leidenschaft fĂŒr das LebensgefĂŒhl auf zwei RĂ€dern begegnen. “Where man and machine coexist” ist nicht nur das Credo von „The House of Machines“, wir leben es hier jeden Tag. Und BMW Motorrad ist der ideale Partner dafĂŒr.“ sagt Drew Madasci, Strategic Director The House of Machines.

„Where man and machine coexist”
FĂŒr dieses außergewöhnliche Gesamterlebnis versammelt „The House of Machines“ verschiedenste Angebote unter einem Dach: vom angesagtem Custom Builder mit angeschlossener Werkstatt, einem eigens entwickelten Fashion-Label mit limitierter Kollektion, bestem Kaffee und ausgesuchten Craft Beer-SpezialitĂ€ten bis hin zu Soul-Food und Live-Musik bietet sich dem Besucher hier alles, was das Herz der Heritage- und Custom-Szene begehrt. Durch die Auswahl handverlesener Partner und Produkte bietet „The House of Machines“ in allen Bereichen ausschließlich beste QualitĂ€t. Diesem Anspruch folgend wurde auch BMW Motorrad als exklusiver Partner ausgewĂ€hlt. Modelle aus dem Heritage-Segment werden in den RĂ€umlichkeiten ausgestellt und tragen zum unvergleichlichen Gesamterlebnis bei.

„BMW Motorrad und “The House of Machines” teilen die gleiche Leidenschaft fĂŒr MotorrĂ€der und den dazugehörigen Lifestyle. Im “The House of Machines” wird unser Motto “Make Life a Ride” jeden Tag erlebbar”, erklĂ€rt Timo Resch, Leiter Marketing und Vertrieb BMW Motorrad.

Limits no longer apply.
Das neu entwickelte und von BMW Motorrad ebenso initiierte wie inspirierte Herren-Fashion Label “Limits no Longer Apply” (LNLA) rundet das Gesamtkonzept von „The House of Machines“ ab. Die limitierten Kollektionen des exklusiv fĂŒr „The House of Machines“ gegrĂŒndeten Modelabels sind 12 Monate in den RĂ€umlichkeiten vor Ort sowie online in USA erhĂ€ltlich. Die Kollektion umfasst hochwertige „Everyday Essentials“ fĂŒr den modernen Mann – zukĂŒnftige LieblingskleidungsstĂŒcke. SorgfĂ€ltig ausgewĂ€hlte Materialien machen jedes einzelne KleidungsstĂŒck der Kollektion zu etwas Besonderem.

Am 29. November 2017 öffnete „The House of Machines“ im angesagten Artists District in Los Angeles seine Tore. Die Geschichte von „The House of Machines“ begann vor vier Jahren in Kapstadt. Die neue Dependance bietet die Möglichkeit das „LebensgefĂŒhl Motorrad“ gemeinsam mit BMW Motorrad nun auch in Los Angeles zu erleben. DarĂŒber hinaus ist geplant, in den kommenden Jahren weitere Standorte in kulturellen Hotspots der Welt zu eröffnen.

 

ĂŒbermittelt durch die BMW Group

%d Bloggern gefÀllt das: