BMW ist erster Automobilhersteller der “Ship Recycling Transparency Initiative“

BMW “Ship Recycling Transparency Initiative

Unternehmen setzt weiteres Zeichen bei nachhaltiger Gestaltung der Transportlogistik.

MĂŒnchen – Als erster Automobilhersteller weltweit ist die BMW Group der „Ship Recycling Transparency Initiative” (SRTI) beigetreten. Die im MĂ€rz 2018 von der „Sustainable Shipping Initiative” gestartete, unabhĂ€ngige Initiative zielt darauf ab, Maßnahmen, Transparenz und Bewusstsein mit Blick auf die Problematiken beim Schiffsrecycling zu verbessern. Damit setzt die BMW Group ein Zeichen fĂŒr eine nachhaltigere Gestaltung der Transportlogistik.

Nachhaltigkeit in der Lieferkette steigern

Bei der Umsetzung ihrer Nachhaltigkeitsziele verfolgt die BMW Group einen ganzheitlichen Ansatz entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Als global agierendes Unternehmen baut das Unternehmen auf ein vielfĂ€ltiges Logistiknetzwerk – vom Transport der Fahrzeugteile zum Werk (Inbound) bis zur Fertigfahrzeugdistribution zum Kunden (Outbound). Die Logistik auf See ĂŒbernimmt dabei eine SchlĂŒsselfunktion. Umso wichtiger fĂŒr die BMW Group ist deshalb eine verantwortungsvolle Gestaltung der Schifffahrtlogistik – insbesondere beim Recyclingverfahren von Schiffen.

„Nachhaltiges Bewusstsein und Transparenz sind Leitlinien unseres Handelns in der BMW Group. Dies fordern wir auch von unseren Partnern im weltweiten Distributions- und Transportnetzwerk.”, betont Anita Pieper, verantwortlich fĂŒr den Bereich Distribution Fahrzeuge der BMW Group. „Wir freuen uns, als erster Automobilhersteller Teil der Ship Recycling Transparency Initiative zu sein und damit ein Zeichen fĂŒr mehr Transparenz im Schiffsrecycling zu setzen.”

Über die Ship Recycling Transparency Initiative

Die SRTI verfolgt einen freiwilligen, marktorientierten Ansatz fĂŒr nachhaltige Schiffsrecyclingverfahren. Als Online-Plattform fördert sie den Austausch von Informationen ĂŒber Schiffsrecyclingverfahren und -richtlinien und sorgt somit fĂŒr mehr Transparenz im maritimen Sektor. Die Initiative berĂŒcksichtigt alle Interessen der Mitglieder, um gemeinsame Lösungen und eine neue Norm fĂŒr verantwortungsvolles Schiffsrecycling zu erarbeiten.

Recycling bei der BMW Group

Auch im eigenen Unternehmen entwickelt die BMW Group seit jeher nachhaltige Recyclingprozesse – insbesondere im Hinblick auf das Fahrzeugrecycling. Um die Recyclingquoten sukzessiv zu erhöhen, erprobt das Unternehmen in seinem Recycling und Demontage Zentrum deshalb fortlaufend Wiederverwertungskonzepte fĂŒr neuartige Fahrzeugkomponenten. Des Weiteren fördert die BMW Group in Zusammenarbeit mit Forschungsinstituten und Lieferanten die Umsetzung neuer Verwertungstechnologien. Mit dem Prinzip „Design for Recycling” will das Unternehmen sicherstellen, dass am Ende des Lebenszyklus der Fahrzeuge eine weitestgehende RĂŒckfĂŒhrung der Bestandteile in den Materialkreislauf möglich ist.

ĂŒbermittelt durch die BMW Group

%d Bloggern gefÀllt das: