Automobili Pininfarina ernennt Vorstand fĂŒr Aufbau eines Luxus-Automobilportfolios

Automobili Pininfarina ernennt Vorstand fĂŒr Aufbau eines Luxus-Automobilportfolios

Automobili Pininfarina ernennt Vorstand fĂŒr Aufbau eines Luxus-Automobilportfolios

Automobili Pininfarina, die jĂŒngste Automobilmarke der Welt, plant, voll elektrisch angetriebene Ultra-Luxusfahrzeuge zu entwickeln und zu fertigen, die in ihren jeweiligen Segmenten neue MaßstĂ€be hinsichtlich Design und AttraktivitĂ€t setzen.

MĂŒnchen (ots)

  • Automobili Pininfarina ernennt neue Vorstandsmitglieder, die von weltweit fĂŒhrenden Automobilmarken gewonnen werden konnten
  • Vorstandsvorsitzender Michael Perschke umreißt vor potenziellen Kunden, Vertriebspartnern und Medien in New York nachhaltige GeschĂ€fts- und Produktstrategie fĂŒr Luxus-Elektrofahrzeuge
  • Automobili Pininfarina enthĂŒllt Designstudien des PF0-Konzeptfahrzeugs vor den geplanten privaten KundenvorfĂŒhrungen des rein elektrisch angetriebenen ultra-luxuriösen Supersportwagens wĂ€hrend der Monterey Car Week im August 2018

Automobili Pininfarina, die jĂŒngste Automobilmarke der Welt, plant, voll elektrisch angetriebene Ultra-Luxusfahrzeuge zu entwickeln und zu fertigen, die in ihren jeweiligen Segmenten neue MaßstĂ€be hinsichtlich Design und AttraktivitĂ€t setzen. Das in MĂŒnchen ansĂ€ssige Unternehmen kĂŒndigt nun die Ernennung eines neuen, erfahrenen Vorstandsteams an, wĂ€hrend die Vorbereitungen auf die in dieser Woche angesetzte Vorstellung der GeschĂ€fts- und ProduktplĂ€ne bei potenziellen Vertriebspartnern, Kunden und Medien in New York auf Hochtouren laufen.

Michael Perschke, Vorstandsvorsitzender von Automobili Pininfarina, sagte: “Automobili Pininfarina ist ein innovatives Unternehmen, das fĂŒr die anspruchsvollsten Kunden der Welt gegrĂŒndet wurde. Erster Baustein unseres Produktportfolios wird ein innovativer, emissionsfreier Supersportwagen sein, der fĂŒr den Fortschritt steht, den wir auf dem höchsten Niveau des Luxus- und Sportwagenmarkts etablieren möchten.”

Automobili Pininfarina wird eine Palette extrem luxuriöser Hochleistungselektrofahrzeuge anbieten, die in enger Partnerschaft mit Pininfarina SpA, dem legendĂ€ren italienischen Automobildesign-Unternehmen, gefertigt werden. Das erste dieser Modelle trĂ€gt den Codenamen PF0 und wird ein in extrem geringer StĂŒckzahl gefertigter, ultra-luxuriöser Supersportwagen mit voll elektrischem Antrieb sein.

Mit der kontinuierlichen technischen UnterstĂŒtzung des in der Formel E Ă€ußerst erfolgreichen Mahindra Racing Teams werden Michael Perschke und sein ehrgeiziges neues Automobili Pininfarina Management-Team eine Modellreihe auf die Beine stellen, die mit puristischem Design, emotionalem Appeal und innovativem Elektroantrieb ein weltweites Publikum erobern wird. In weniger als zwei Jahren werden Perschke und sein Team ein Fahrzeug mit konkurrenzloser Leistung und einzigartigem Erbe an den ersten Kunden ĂŒbergeben.

“Wir konnten einige der besten Talente der Automobilbranche aus aller Welt fĂŒr uns gewinnen. Dieses Team kann sich jetzt völlig auf die Lieferung bahnbrechender, höchst attraktiver Fahrzeuge konzentrieren, mit einer Strategie im RĂŒcken, die aus Automobili Pininfarina das nachhaltigste Luxus-Automobilunternehmen der Welt machen wird”, so Perschke.

Von dieser spannenden, einmaligen Gelegenheit, eine neue Marke mit einzigartigem Erbe aufzubauen, ließen sich einige exzellente Köpfe nach MĂŒnchen locken, die Erfahrung bei Marken wie Audi, Bentley, Bugatti, Ferrari, Jaguar Land Rover, Maserati, McLaren Automotive und Volvo mitbringen.

Automobili Pininfarina-Vorstand

Michael Perschke – Vorstandsvorsitzender

Ein erfahrener leitender Manager mit mehr als 20 Jahren FĂŒhrungserfahrung bei Premium-Automobilmarken in Europa und Indien mit neuerem Schwerpunkt auf Innovation, Connected Car und Elektroantriebslösungen. Aufgrund seiner engen Verbindungen zur Mahindra-Gruppe, Automobili Pininfarinas Muttergesellschaft und Hauptgesellschafter von Pininfarina SpA, ist er perfekt positioniert, um die StĂ€rken dieser Partner in puncto Technologie, Design, Entwicklung und Fertigung zu vereinen.

Nach einem 2017 gestarteten aufwĂ€ndigen Einstellungsverfahren, in dem die wichtigsten Kriterien wesentliche weltweite Erfahrung im Luxus-, Super-Luxus-, Sportwagen- und Connected Car-Segment waren, wird das Team um Perschke unter anderem von folgenden FĂŒhrungskrĂ€ften ergĂ€nzt:

Per Svantesson – Leitender GeschĂ€ftsfĂŒhrer

Per Svantesson ist ein erfahrener internationaler Manager, der Positionen auf oberster FĂŒhrungs- und Vorstandsebene bei verschiedenen großen, weltweit operierenden Industrieunternehmen innehatte, darunter Volvo, Valeo und ESAB. Er verbindet diese Kompetenz mit vielen Jahren als Unternehmer und Risikokapitalgeber. Globale Unternehmen konnte Svantesson auf Effizienz und ProfitabilitĂ€t trimmen, zudem verfĂŒgt er ĂŒber ein profundes Fachwissen im Management internationaler Fusionen und Übernahmen sowie im Bereich Lean Manufacturing. Svantesson zeichnet sich durch seine absolute Kundenorientierung und seine ausgefeilten Marketing- und Vertriebstechniken im FirmenkundengeschĂ€ft aus.

Dan Connell – Markenleitung

Connell stĂ¶ĂŸt von Jaguar Land Rover zu Automobili Pininfarina. Zu seinem ehemaligen Verantwortungsbereich gehörte die Umsetzung der globalen Marketingkommunikations- und PR-Strategie der erfolgreichen GeschĂ€ftsdivisionen Special Vehicle Operations (SVO) und Classic. Davor bekleidete Connell Positionen in der Öffentlichkeitsarbeit bei Volkswagen, MINI und McLaren Automotive. Bei Automobili Pininfarina leitet Connell ein neu gegrĂŒndetes Team fĂŒr die globale Markenstrategie, Marketingkommunikation, PR und empirische Programme.

Luca Borgogno – Designdirektor

Borgogno kann auf einen Erfahrungsschatz von ĂŒber 14 Jahren als einer von Pininfarinas leitenden Designern zurĂŒckgreifen. Er stellte in Rom potenziellen Kunden und Vertriebspartnern erste Studien des PF0 vor. Derzeit hĂ€lt er sich in New York auf, wo er im Rahmen des dort stattfindenden Formel E-Straßenrennens möglichen Eignern, Vertriebspartnern und Medien Designskizzen des PF0 vorstellen wird. Diese PrĂ€sentation wird in EinzelgesprĂ€chen wĂ€hrend des Formel E-Rennwochenendes vom 12. bis 15. Juli stattfinden, bevor im August private VIP-VorfĂŒhrungen des PF0 wĂ€hrend der Monterey Car Week angeboten werden.

Anika Rose – Personalleitung

Nach fast sieben Jahren in leitenden Positionen im Personalwesen bei Kongsberg Automotive in MĂŒnchen, wo sie fĂŒr Personaldienstleistungen in Zentraleuropa verantwortlich war, ĂŒbernimmt Rose nun die Personalabteilung bei Automobili Pininfarina. Rose bringt zudem Erfahrung im Personalwesen bei einigen weltweit fĂŒhrenden Marken in der Gastgewerbe- und Freizeitbranche mit. Kongsberg Automotive ist ein weltweit erfolgreich agierender Automobilzulieferer mit Hauptsitz im schweizerischen ZĂŒrich und FertigungsstĂ€tten rund um den Globus.

Marcus Korbach – Vertriebsleitung

FĂŒr Automobili Pininfarina verlĂ€sst Korbach Bugatti S.A.S., wo er die Luxus-Sportwagenmarke als regionaler GeschĂ€ftsfĂŒhrer fĂŒr Nahost und Asien vertrat. In dieser Position war er fĂŒr alle Marken-, Vertriebs- und Netzwerk-AktivitĂ€ten verantwortlich. Zudem wirkte er bei der EinfĂŒhrungsstrategie des Bugatti Chiron mit. Vor seiner TĂ€tigkeit fĂŒr Bugatti arbeitete Korbach wĂ€hrend der GrĂŒndungsphase fĂŒr McLaren Automotive als Vertriebsleiter fĂŒr McLaren Special Operations und den McLaren P1 – den ersten Hybrid-Supersportwagen der Welt.

Paolo DellachĂ  – Leitung Produkt und Plattform

DellachĂ  ist fĂŒr die Produktdefinition und den Entwicklungsplan der kĂŒnftigen Automobili Pininfarina-Modellreihe mit nachhaltigen Luxus-Elektrofahrzeugen verantwortlich. Sein Hauptaugenmerk liegt hierbei auf der Spezifizierung der Fahrzeugtechnologie, um die WĂŒnsche der anspruchsvollsten Kunden der Welt zu erfĂŒllen. Vor seiner neuen Position bei Automobili Pininfarina war er fast zwei Jahrzehnte im Computer-Aided-Engineering tĂ€tig, insbesondere in den Bereichen Fahrzeugtests, Konstruktion und Design bei Ferrari, Maserati und Alfa Romeo. Nachdem DellachĂ  sich zunĂ€chst mit der Fahrzeugdynamik beschĂ€ftigte, leitete er komplett neue Fahrzeugentwicklungsprogramme und war zuletzt fĂŒr die Fahrzeugkonzeption und -architektur bei Alfa Romeo und Maserati verantwortlich. DellachĂ  hat mehrere BeitrĂ€ge im Bereich Automobiltechnologie veröffentlicht und war Mitglied des Teams, das bei Ferrari Patente fĂŒr Antrieb und Fahrwerk sicherte.

Original-Content von: Automobili Pininfarina, ĂŒbermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefÀllt das: