Alpine A110 im Finale bei der Wahl zum 
„Car of the Year 2019“

Die Alpine A110 ist als einziger Sportwagen für die renommierteste Auszeichnung der Automobilbranche nominiert.

Bei der Wahl zum „Auto des Jahres 2019“ zählt der Mittelmotor-Zweisitzer zusammen mit sechs weiteren Fahrzeugen zur exklusiven Finalisten-Runde.  

Die „Car of the Year“-Jury wählte die Alpine A110 aus einer Liste von 38 Autoneuheiten in die exklusive Endrunde. Nach ausführlichen Tests in den kommenden Monaten wird die Fachjury im März 2019 auf dem Genfer Automobilsalon ihr Votum verkünden und den Gewinner des weltweit begehrtesten Automobilpreises benennen. „Die Wahl der neuen Alpine in die Finalrunde dokumentiert die enthusiastische Leidenschaft der Jury für das Thema Automobil“, sagt Jury-Präsident Frank Janssen von der Motorredaktion des STERN. Aspekte wie Innovation und Fahrfreude werden bei der Wahl ebenso berücksichtigt wie das Fahrzeugdesign und das Preis-Leistungs-Verhältnis. 

„Car of the Year“: weltweit renommiertester Autopreis  

Die internationale Auszeichnung „Car of the Year“ gilt als renommiertester Autopreis der Welt. 60 Journalisten aus 23 europäischen Ländern zählen aktuell zur Fachjury. Der STERN ist Gründungsmitglied der Initiative, die den Titel seit 1964 verleiht. Ins Leben gerufen wurde „Car of the Year“ von europäischen Zeitschriften aus sieben Ländern: Deutschland (STERN), Frankreich (L’Automobile), Großbritannien (Autocar), Holland (Autovisie), Italien (Auto), Schweden (Vi Bilägare) und Spanien (Autopista). 

Das könnte Sie auch interessieren:

%d Bloggern gefällt das: