49-Euro-Ticket: Warum es einige nicht nutzen möchten

Trotz der großen Beliebtheit des 9-Euro-Ticket im letzten Jahr, stĂ¶ĂŸt sein Nachfolger eher auf Ablehnung: 67,1 Prozent der Menschen in Deutschland haben nicht vor, das 49-Euro-Ticket zu nutzen.

SaarbrĂŒcken (ots)

  • FĂŒr 46,5 Prozent der Menschen in Deutschland sind schlechte Verbindungen beziehungsweise die VerfĂŒgbarkeit vor Ort ein Grund, das 49-Euro-Ticket nicht in Gebrauch zu nehmen.

Ab dem 1. Mai soll es bundesweit gĂŒltig sein, das Deutschlandticket. Wie das frĂŒhere 9-Euro-Ticket gilt das neue Abo fĂŒr 49 Euro im Monat im ÖPNV in ganz Deutschland. Doch trotz der großen Beliebtheit des 9-Euro-Ticket im letzten Jahr,[1] stĂ¶ĂŸt sein Nachfolger eher auf Ablehnung: 67,1 Prozent der Menschen in Deutschland haben nicht vor, das 49-Euro-Ticket zu nutzen.[2] Was fĂŒr sie dagegen spricht, hat das Marktforschungsinstitut Civey in einer Umfrage[3] im Auftrag von CosmosDirekt, dem Direktversicherer der Generali in Deutschland, untersucht. So ist fast die HĂ€lfte der Befragten (46,5 Prozent) der Meinung, dass fĂŒr sie die Verwendung des 49-Euro-Tickets aufgrund der schlechten Verbindungen und der VerfĂŒgbarkeit vor Ort nicht infrage kommt. Weitere 43,9 Prozent der Befragten geben an, den ÖPNV nicht zu nutzen und 41,6 Prozent bevorzugen flexible Verkehrsmittel wie beispielsweise den Pkw.

[1] Quelle: Presse- und Informationsamt der Bundesregierung: https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/deutschlandticket-2134074

[2] BevölkerungsreprÀsentative Online-Umfrage von Civey im Auftrag von CosmosDirekt, dem Direktversicherer der Generali in Deutschland. Im Februar 2023 wurden in Deutschland 2.548 Personen ab 18 Jahren befragt. Die Fehlertoleranz der ermittelten Ergebnisse liegt bei +/- 3,1 Prozentpunkten.

[3] BevölkerungsreprĂ€sentative Online-Umfrage von Civey im Auftrag von CosmosDirekt, dem Direktversicherer der Generali in Deutschland. Im Februar 2023 wurden in Deutschland 1.007 Personen ab 18 Jahren befragt, die nicht vorhaben, das 49-Euro-Ticket fĂŒr den öffentlichen Nah- und Regionalverkehr zu nutzen. Die Fehlertoleranz der ermittelten Ergebnisse liegt bei +/- 5,4 Prozentpunkten.

COSMOSDIREKT

CosmosDirekt ist Deutschlands fĂŒhrender Online-Versicherer und der Direktversicherer der Generali in Deutschland. Mit einfachen und flexiblen Online-Angeboten und kompetenter persönlicher Beratung rund um die Uhr setzt das Unternehmen neue MaßstĂ€be in der Versicherungsbranche. Zum Angebot zĂ€hlen private Absicherung, Vorsorge und Geldanlage. Rund 1,7 Millionen Kunden vertrauen auf CosmosDirekt.

GENERALI IN DEUTSCHLAND

Die Generali ist eine der fĂŒhrenden Erstversicherungsgruppen im deutschen Markt mit Beitragseinnahmen von 14,9 Mrd. EUR und rund 10 Mio. Kunden. Als Teil der internationalen Generali Group ist die Generali in Deutschland mit den Marken Generali, CosmosDirekt und Dialog in den Segmenten Leben, Kranken und Schaden/Unfall tĂ€tig. Ziel der Generali ist es, fĂŒr ihre Kunden ein lebenslanger Partner zu sein, der dank eines hervorragenden Vertriebsnetzes im Exklusiv- und Direktvertrieb sowie im Maklerkanal innovative, individuelle Lösungen und Dienstleistungen anbietet. Generali Deutschland gehört zu der im Jahr 2022 neu geschaffenen Business Unit “Deutschland, Österreich und Schweiz” (DACH). Mit 19,4 Mrd. EUR Beitragseinnahmen und rund 13 Mio. Kunden ist die neue Business Unit der Generali Group eine der fĂŒhrenden Erstversicherungsgruppen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Original-Content von: CosmosDirekt, ĂŒbermittelt durch news aktuell

 

Das könnte Sie auch interessieren:

%d Bloggern gefÀllt das: