Trend-Tacho sieht erh├Âhten Informationsbedarf bei Autofahrer*innen

Kraftstoffpreise Diagramm

Auch in unruhigen, mit Nachrichten ├╝berlasteten Zeiten sind Themen rund um┬┤s Auto gefragt. Das zeigt der aktuelle Trend-Tacho der K├ťS ganz deutlich.

Losheim am See (ots) –┬áAuch in unruhigen, mit Nachrichten ├╝berlasteten Zeiten sind Themen rund um┬┤s Auto gefragt. Das zeigt der aktuelle Trend-Tacho der K├ťS ganz deutlich. So stellt die Umfrage fest, dass der Informationsbedarf der Autofahrenden h├Âher ist als die Versorgung mit Branchennachrichten. Die aktuellen Methoden der Kommunikation sind dabei eher konservativ, der Brief macht das Rennen, obwohl zwei Drittel der Kunden*innen E-Mails bevorzugen w├╝rden. Da herrscht Nachholbedarf seitens der Betriebe. Die aktive Kontaktaufnahme durch die Werkstatt wird insgesamt positiv wahrgenommen. Der pers├Ânliche Kontakt zu ihrem Betrieb bleibt f├╝r die Kunden und Kundinnen nach wie vor wichtig.

Auch bei der Frage nach herausragenden Fakten rund um┬┤s Auto stehen die Wirtschaftsthemen mit 27 % vorne im Fokus der vom K├ťS Trend-Tacho Befragten, vor allem im Hinblick auf den Ukraine-Krieg und die Dieseldiskussion. 25 % finden die Frage nach den richtigen Reifen f├╝r das Auto wichtig, hier d├╝rfte der Zeitraum mit dem saisonbedingten Wechsel der Grund gewesen sein. Alternative Antriebsarten folgen mit 21 %. Auf den weiteren Pl├Ątzen stehen unter anderem Themen wie neue Fahrzeuge, Vergleichstests und technische Themen, etwa Assistenzsysteme. Die gestiegenen Spritpreise f├╝hren bei 45 % der Autofahrenden zur gezielten Suche nach g├╝nstigen Angeboten, 23 % wollen weniger fahren, 10 % erw├Ągen den Kauf eines Fahrzeuges mit alternativem Antrieb und 4 % planen, das Auto abzuschaffen.

Die Kaufabsicht ist merklich zur├╝ckgegangen. Waren es 2021 noch 29 %, die einen Autokauf planten (2019: 35 %), so sind es aktuell noch 25 %. Interessant ist auch die Frage nach der Kundentreue. Auf die Frage, ob sie Stammkunde seien, antworteten 2022 43 % mit ja. 2021 waren es 45 %. Als sehr gute Informationsquelle das eigene Fahrzeug betreffend sehen insgesamt 26 % und f├╝r alles rund um das Thema Auto 19 % das Autohaus der Wahl an.

Wie ist es mit der Kontaktaufnahme des Kfz-Gewerbes mit den Kunden*innen bestellt? 22 % finden sie sehr gut, 51 % gut, 22 % ist das egal und genervt sind 4 %. In den sozialen Medien folgen ihrer Werkstatt oder ihrem Autohaus 9 % der Kunden*innen, 91 % tun das nicht. Das ist keine Ver├Ąnderung zum Vorjahr.

Die Autofahrenden wollen schnell und umfassend von ihrem Autohaus informiert werden. Das kann Themen wie Neuwagenkauf oder Reparaturen betreffen. Nach wie vor ist der pers├Ânliche Kontakt gesch├Ątzt. Die neuen Kommunikationsmethoden wie Social Media sind noch nicht etabliert. Hier scheint, bei zur├╝ckgegangener Kaufabsicht, Handlungsbedarf angezeigt.

Der Trend-Tacho wird f├╝r die Pr├╝forganisation K├ťS und das Fachmagazin kfz-betrieb vom K├Âlner Institut BBE Automotive GmbH erstellt. Es handelt sich um eine Mixed-Mode-Befragung, telefonisch (CATI) von 300 Personen und online (CAWI) von 700 Personen. Zielpersonen sind Pkw-Fahrer*innen, die im Haushalt f├╝r Fragen rund um das Auto mitverantwortlich sind. Die Befragung wurde im April/Mai 2022 durchgef├╝hrt. Die Gewichtung der Befragungsergebnisse erfolgt mit den KBA-Daten (Bestandsanteile Pkw-Marken, Alterssegmente).

Original-Content von: K├ťS-Bundesgesch├Ąftsstelle, ├╝bermittelt durch news aktuell

Das k├Ânnte Sie auch interessieren:

%d Bloggern gef├Ąllt das: