Tanken im Juni 2019 wieder etwas billiger

Tanken im Juni 2019 wieder etwas billiger

Laut der monatlichen Marktauswertung des ADAC kostete ein Liter Super E10 im Monatsmittel 1,508 Euro und damit 3,0 Cent weniger als im Mai.

MĂŒnchen (ots) – Nach dem Jahreshöchststand im Mai konnten Autofahrer im Juni wieder etwas billiger tanken. Laut der monatlichen Marktauswertung des ADAC kostete ein Liter Super E10 im Monatsmittel 1,508 Euro und damit 3,0 Cent weniger als im Mai. Diesel verbilligte sich zum Durchschnitt des Vormonats um 4,1 Cent auf 1,261 Euro.
Der teuerste Tanktag war fĂŒr beide Sorten der 2. Juni. An diesem Tag mussten Autofahrer fĂŒr einen Liter Super E10 durchschnittlich 1,526 Euro und fĂŒr einen Liter Diesel 1,295 Euro bezahlen. Am gĂŒnstigsten war Super E10 mit 1,459 Euro je Liter am 27. Juni, bei Diesel wurde der Monatstiefststand mit 1,251 Euro je Liter am 19. Juni erreicht.

Die Rohölpreise haben zwar zuletzt im Zuge der Spannungen am Persischen Golf etwas angezogen, angesichts des deutlichen Einbruchs der Notierungen im Mai ist ein PreisrĂŒckgang an den Tankstellen aber mehr als ĂŒberfĂ€llig.

Der ADAC empfiehlt Autofahrern, vor dem Tanken die Preise zu vergleichen. Wer die teilweise erheblichen Preisunterschiede zwischen verschiedenen Tankstellen und Tageszeiten nutzt, spart bares Geld und stĂ€rkt den Wettbewerb zwischen den Anbietern. So tankt man nach einer aktuellen Auswertung des ADAC in der Regel am gĂŒnstigsten zwischen 18 und 22 Uhr. Unkomplizierte und schnelle Hilfe bietet die Smartphone-App “ADAC Spritpreise”. AusfĂŒhrliche Informationen zum Kraftstoffmarkt und aktuelle Preise gibt es auch unter www.adac.de/tanken.

Mit dem ADAC Vorteilsprogramm gĂŒnstiger tanken: ADAC Mitglieder bekommen einen Cent Rabatt pro Liter Kraftstoff – an jeder fĂŒnften Tankstelle in Deutschland. Alle Infos dazu unter www.adac.de/mitgliedschaft/mitglieder-vorteilsprogramm.

Original-Content von: ADAC, ĂŒbermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren:

%d Bloggern gefÀllt das: