Tanken erneut deutlich teurer

Tanken erneut deutlich teurer

Entwicklung auf dem Ölmarkt sorgt fĂŒr Anstieg der Kraftstoffpreise.

MĂŒnchen (ots) – Tanken ist in Deutschland erneut deutlich teurer geworden. GegenĂŒber der vergangenen Woche kletterte der Preis fĂŒr einen Liter Super E10 nach Angaben des ADAC um 2,1 Cent auf durchschnittlich 1,434 Euro. Diesel-Kraftstoff verteuerte sich um 2,2 Cent je Liter und kostet derzeit im Tagesmittel 1,273 Euro.

Verantwortlich fĂŒr den Preisanstieg sind die abermals höheren Rohölnotierungen. So liegt der Preis fĂŒr ein Barrel Rohöl der Sorte Brent inzwischen bei 78 Dollar. Das sind gut zweieinhalb Dollar mehr als vor Wochenfrist.

Der ADAC empfiehlt Autoreisenden, die in wenigen Tagen in die Pfingstferien aufbrechen, den Tank nach Möglichkeit spĂ€tnachmittags oder abends aufzufĂŒllen. Dann sind die Spritpreise erfahrungsgemĂ€ĂŸ besonders niedrig. Augen auf heißt es auch beim Tanken im Ausland. GrundsĂ€tzlich lohnt es sich, vor dem Tanken die aktuellen Kraftstoffpreise zu vergleichen und gezielt beim gĂŒnstigsten Anbieter in der NĂ€he zu tanken. UnterstĂŒtzung liefert dabei die Smartphone-App “ADAC Spritpreise”. AusfĂŒhrliche Informationen zum Kraftstoffmarkt gibt es auch unter www.adac.de/tanken.

Original-Content von: ADAC, ĂŒbermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefÀllt das: