Sch√ľtzt Reisemobile und Nutzfahrzeuge von Replay-Attacken

Thitroniks safe.lock Modul schlie√üt die Sicherheitsl√ľcke im Verschl√ľsselungssystem der Funkfernbedienungen von Reisemobilen und Nutzfahrzeugen

Sch√ľtzt Reisemobile und Nutzfahrzeuge von Replay-Attacken

Safelock gegen Replay-Attacken

Von Bargeld √ľber Smartphones bis zur Unterhaltungselektronik – gerade Reisemobile sind eine wahre Fundgrube f√ľr jeden Einbrecher. Das eigene Fahrzeug gegen Diebstahl zu sichern, ist daher gerade f√ľr Reisemobilbesitzer ein wichtiges Thema. Eine Alarmanlage sch√ľtzt, doch moderne Langfinger haben dazu gelernt: Mit simpler Elektro-Technik kopieren sie das Signal der Funkfernbedienung f√ľr die Zentralverriegelung und √∂ffnen das Fahrzeug mit einer sogenannten Replay-Attacke – in Sekundenschnelle, ohne sichtbare Spuren am Fahrzeug. Nebeneffekt: durch das Hacken des Signals wird auch die Alarmanlage deaktiviert.
Schon im Jahr 2015 untersuchten Forscher der Universit√§t Birmingham die Verschl√ľsselungssysteme der Funk-Zentralverriegelungen verschiedener Automarken – mit erschreckendem Ergebnis: Viele Fahrzeuge nutzen leicht zu knackende Verschl√ľsselungstechniken und Codes – einige Hersteller verzichten sogar ganz auf sichere Rolling oder Hopping Code Verfahren, bei denen sich der Code nach dem Zufallsprinzip st√§ndig √§ndert. Betroffen von der Sicherheitsl√ľcke sind auch Fahrzeuge der Marken Fiat, Peugeot und Citroen – im Reisemobil- und Nutzfahrzeugbereich.
“Das Problem ist schon l√§nger bekannt”, meint Lino Pennetta, Vertriebsleiter der Schweizer ACR AG, Europas gr√∂√ütem Car Media Spezialisten. “Umso erstaunlicher ist es, dass es bisher keine L√∂sung f√ľr das Problem gab.”
Also komplett auf die Zentralverriegelung per Funk verzichten und das Fahrzeug wie fr√ľher mit dem Schl√ľssel aufschlie√üen? Eine einfache und mit 140 Euro auch kosteng√ľnstige L√∂sung, um sich vor Replay-Attacken zu sch√ľtzen, bringt jetzt der Kieler Alarmanlagenspezialist Thitronik auf den Markt: das safe.lock Modul, speziell entwickelt f√ľr den Fiat Ducato, Citroen Jumper, Peugeot Boxer und Iveco Daily ab Baujahr 2006.
Das safe.lock Modul wird an die Zentralverriegelung angeschlossen und ersetzt so die unsichere Originalelektronik und Verschl√ľsselungstechnik: Das Fahrzeug kann dann, gesch√ľtzt durch ca. 4 Milliarden Codes, die sich st√§ndig √§ndern, sicher ver- und entriegelt werden.
Als Rund-um-L√∂sung gibt es von Thitronik die Funkalarmanlage WiPro III safe.lock (Verkaufspreis 380 Euro): Sie sichert das Fahrzeug nicht nur gegen herk√∂mmliche Einbr√ľche, sondern sch√ľtzt aufgrund der safe.lock Erweiterung auch wirkungsvoll vor Replay-Attacken.
“Nach unserer Sch√§tzung betrifft die Sicherheitsl√ľcke weltweit rund 5 Millionen Fahrzeuge”, erkl√§rt Lino Penetta von der ACR. “Gemeinsam mit unserem Kooperationspartner Thitronik bieten wir daher eine Safety Aktion an. √úber unser gro√ües Fachh√§ndlernetz in der DACH-Region k√∂nnen Betroffene ihren Fiat Ducato, Citroen Jumper, Peugeot Boxer und Iveco Daily zeitnah und unkompliziert nachr√ľsten lassen. WiPro III safe.lock ist ab sofort erh√§ltlich, das safe.lock Modul gibt es dann ab dem 1. September 2017.”

Die Schweizer ACR AG ist der f√ľhrende Vertrieb von Car-Audio und Car-Media Produkten in Europa. Basis des ACR-Erfolgs ist ein Vertriebsnetz von 150 ACR-Fachh√§ndlern in Deutschland, √Ėsterreich, der Schweiz und den Benelux-L√§ndern; dazu kommt die enge Kooperation mit 30 Distributoren in anderen EU L√§ndern.
“Qualit√§t zu fairen Preisen”, kennzeichnet das ACR-Produktportfolio, Schwerpunkt: Navigationsger√§te und Multimediasysteme.
Das ACR-Produktportfolio beinhaltet 7 renommierte Car Media Marken – Zenec, Xzent, Emphaser, Axton, Spectron, Focal und Zealum – sowie die interessantesten Produkte namhafter Car-Audio-Anbieter, die ACR exklusiv √ľber seine Partner vertreibt.

Firmenkontakt
ACR, Brändli + Vögeli AG
Denny Krauledat
Bohrturmweg 1
5330 Bad Zurzach
0041-56-2696447
0041-56-2696465
denny.krauledat@acr.eu
http://www.acr.eu

Pressekontakt
punctum, Lechner und Peter GbR
Michaela Lechner
Schönstedtstr. 7
12043 Berlin
030-61403817
micha@punctum-berlin.de
http://www.punctum-berlin.de

%d Bloggern gefällt das: