Schon √ľber 430 Baustellen zu Saisonbeginn

Schon √ľber 430 Baustellen zu Saisonbeginn

M√ľnchen (ots) – Im Fr√ľhjahr herrscht auf Deutschlands Autobahnen Baustellen-Hochsaison. Bereits jetzt melden die Beh√∂rden 430 Projekte, Tendenz steigend. Im Vordergrund stehen dabei Br√ľckensanierungen und Fahrstreifenerweiterungen.

Die meisten Baustellen sind in Nordrhein-Westfalen zu verzeichnen (28 Prozent). Bayern (16 Prozent) und Hessen (12 Prozent) folgen auf den Pl√§tzen zwei und drei. Auf den klassischen f√ľnf Fernreiserouten A 1, A 3, A 7, A 8 und A 9 m√ľssen sich Autofahrer an mindestens 126 Stellen in Geduld √ľben. Allein 35 entfallen auf die A 1. Eine der l√§ngsten Baustellen befindet sich auf der A 7 Kassel – Fulda zwischen Homberg (Efze) und Bad Hersfeld-West (rund 14 Kilometer).

Gro√ü ist die Dichte auch auf den Abschnitten A 1 K√∂ln – Dortmund und M√ľnster – Osnabr√ľck, A 3 K√∂ln – Bonn, A 7 Fulda – W√ľrzburg, A 9 Berlin – Halle/Leipzig und A 46 D√ľsseldorf – Wuppertal. Zu den Langzeitprojekten z√§hlen unter anderem der mehrstreifige Ausbau der A 3 Frankfurt – W√ľrzburg – N√ľrnberg, A 7 Flensburg – Hamburg, A 8 Stuttgart – Ulm und A 45 Hagen – Gie√üen.

Hohe Staugefahr besteht bei Straßenarbeiten, bei denen Fahrstreifen wegfallen oder diese erheblich temporeduziert sind. Auch auf diesen Streckenabschnitten sind aufgrund umfangreicher Baumaßnahmen mindestens bis zur Sommerreisezeit größere Engpässe zu erwarten:

   - A 1 Osnabr√ľck Richtung Bremen zwischen Gro√ü Ippener und 
     Bremen-Arsten
   - A 5 Darmstadt - Frankfurt in beiden Richtungen zwischen 
     Frankfurter Kreuz und Frankfurt am Main-Flughafen-Nord
   - A 6 Heilbronn - N√ľrnberg in beiden Richtungen zwischen 
     Schwabach-West und Kreuz M√ľnchen-S√ľd
   - A 7 Hannover Richtung Hamburg zwischen Westenholz und Dorfmark
   - A 9 Berlin - Halle/Leipzig in beiden Richtungen zwischen 
     Beelitz-Heilstätten und Beelitz
   - A 14 Halle - Magdeburg in beiden Richtungen zwischen Rastplatz 
     Petersberg und L√∂bej√ľn
   - A 72 Chemnitz - Leipzig in beiden Richtungen zwischen Borna-S√ľd 
     und Borna-Nord

Baustellen sind nach ADAC Erhebungen f√ľr rund ein Drittel aller Staus auf Autobahnen verantwortlich. Viele Unf√§lle ereignen sich vor allem im Zulauf und Verschwenkungsbereich. Um Kollisionen mit nebeneinander fahrenden Fahrzeugen zu vermeiden, sollten Autofahrer auf unn√∂tige √úberholman√∂ver verzichten und versetzt fahren, wo dies empfohlen wird.

Original-Content von: ADAC, √ľbermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: