Neuer Kia Ceed feiert in Genf Weltpremiere

Frankfurt, im Februar 2018 ‚Äď Auf dem Genfer Autosalon (Publikumstage 8. bis 18. M√§rz 2018) pr√§sentiert Kia der √Ėffentlichkeit erstmals den neuen Ceed. Zusammen mit dem f√ľnft√ľrigen Grundmodell wird auf dem Kia-Stand ein weiteres Mitglied der neuen Ceed-Familie vorgestellt.

Entworfen wurde die dritte Generation des Ceed im europ√§ischen Kia-Designzentrum in Frankfurt. Das neue Modell ist in seinem ausgereiften, athletischen Design durch die Sportlimousine Kia Stinger inspiriert und tritt entsprechend selbstbewusst auf. Hinzu kommen modernste Technologien, neue Triebwerke und ein Fahrverhalten, durch das der neue Ceed seinen Vorg√§nger sowohl hinsichtlich Dynamik und Fahrspa√ü als auch in der Kultiviertheit √ľbertrifft.

Der in Europa designte, entwickelte und produzierte Kompaktwagen wird ausschlie√ülich hier vertrieben und kommt ab Ende des zweiten Quartals 2018 europaweit in den Handel. Mit der dritten Generation √§ndert sich auch die Schreibweise: aus cee‚Äôd wird Ceed. Der Name ist eine Abk√ľrzung, mit der Kia unterstreicht, dass es sich um einen waschechten Europ√§er handelt: ein Auto ‚Äěf√ľr die Europ√§ische Union, mit europ√§ischem Design‚Äú (for the Community of Europe, with European Design).

√úber Kia Motors

Die Kia Motors Corporation, gegr√ľndet 1944, ist der √§lteste Fahrzeughersteller Koreas und der neuntgr√∂√üte Automobilhersteller weltweit. Die Marke mit dem Slogan ‚ÄěThe Power to Surprise‚Äú vertreibt ihre Fahrzeuge in 180 L√§ndern, verf√ľgt weltweit √ľber 14 Automobilwerke und besch√§ftigt mehr als 51.000 Mitarbeiter. Kia Motors engagiert sich stark im Sportsponsoring und ist langj√§hriger Partner der FIFA, der UEFA und des Tennisturniers Australian Open.

Im deutschen Markt, wo Kia seinen Vertrieb 1993 startete, ist die Marke durch Kia Motors Deutschland vertreten. Die 100-prozentige Tochter der Kia Motors Corporation mit Sitz in Frankfurt am Main hat ihren Absatz seit 2010 um 75 Prozent gesteigert. 2017 erzielte Kia in Deutschland mit 64.068 Einheiten einen neuen Absatzrekord und einen Marktanteil von 1,9 Prozent. Im Segment der Hybrid- und Elektrofahrzeuge lag der Kia-Marktanteil bei rund 7 Prozent.

Ebenfalls in Frankfurt ansässig ist Kia Motors Europe, die europäische Vertriebs- und Marketingorganisation des Automobilherstellers, die 30 Märkte betreut. Seit 2008 ist Kia in Europa kontinuierlich gewachsen und setzte hier 2017 rund 472.000 Einheiten ab.

Seit 2010 gew√§hrt die Marke f√ľr alle in Europa verkauften Neuwagen die 7-Jahre-Kia-Herstellergarantie (max. 150.000 km, gem√§√ü den g√ľltigen Garantiebedingungen).

%d Bloggern gefällt das: