Martin Burkert: Dobrindt muss Pannen bei LKW-Maut aufklÀren

Bayern SPD im Bundestag

Berlin (ots) – Martin Burkert, Vorsitzender der Landesgruppe Bayern in der SPD-Bundestagsfraktion und Vorsitzender des Verkehrsausschusses im Bundestag, zur Panne bei der LKW-Maut:

Im Bundesverkehrsministerium jagt ein Skandal den nÀchsten. Und die Maut hÀlt Verkehrs-Minister Alexander Dobrindt (CSU) im eisernen Griff. Völlig unklar ist nach wie vor auch die Einnahmesituation bei der PKW Maut.

Sollte es bei der LKW-Maut tatsĂ€chlich zu Abrechnungsfehlern und damit zu Mindereinnahmen gekommen sein, steht der Minister in der Pflicht, das Parlament darĂŒber aufzuklĂ€ren. Und zwar noch vor der Wahl!

Fakt ist, dass sich die Bemautung nach wie vor nach den Achsen richtet. Mit unserem Koalitionspartner war die ĂŒberfĂ€llige Umstellung auf eine gewichtsbezogene Maut nicht durchzusetzen. Zum 1. Juli 2018 werden alle Bundesstraßen in Deutschland bemautet.

Original-Content von: Bayern SPD im Bundestag, ĂŒbermittelt durch news aktuell
Presseportal.de – Auto / Verkehr

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefÀllt das: