Linux f√ľr Safety-kritische Anwendungen gesucht

OpenSynergy unterst√ľtzt Forschung von OSADL

Berlin, 17. August 2017. OpenSynergy unterst√ľtzt jetzt die Forschung der Open Source Automation Development Lab (OSADL) eG. In dieser Allianz haben sich Firmen und Forschungseinrichtungen zusammengeschlossen, um Linux f√ľr industrielle Zwecke weiterzuentwickeln. OpenSynergy unterst√ľtzt die Vorhaben von OSADL, bei denen es darum geht, Linux zu einem Betriebssystem mit Echtzeitverhalten zu erweitern, das auch f√ľr Safety-kritischen Anwendungen geeignet ist.

OSADL ist eine deutsche Organisation, die die Entwicklung von OpenSource Software f√∂rdert und koordiniert. Mitglieder sind Hersteller von Hardware und Software f√ľr Automatisierungstechnologie, Halbleiterfirmen und Nutzer sowie Anbieter von Open Source Software. Auch Automobilherstellern, Zulieferer und Software-Unternehmen geh√∂ren dazu.

Von den zahlreichen laufenden Projekten unterst√ľtzt OpenSynergy zwei:
1.”Realtime-Linux”. Dabei wird Echtzeitf√§higkeit im Linux-Kernel implementiert.
2.”Safety-Critical-Linux”. In diesem Projekt werden Mechanismen vorbereitet, die Bedingungen schaffen f√ľr eine Zertifizierung des Linuxkernels.
OpenSynergy unterst√ľtzt diese Projekte durch seine spezialisierte Expertise f√ľr embedded Automotive-Software. Die Produkte von OpenSynergy erm√∂glichen es, Systeme zu entwickeln, die die hohen Anforderungen an Safety und Security der Automobilindustrie erf√ľllen. Diese Kompetenz m√∂chte OpenSynergy aktiv in die Zusammenarbeit bei OSADL einbringen.

“Wenn es durch die Kooperation mit den Partnern in OSADL gelingt, ein Echtzeit- und Safety-Critical Linux zu entwicklen, w√§re das ein enormer Schub f√ľr die Automotiveindustrie,” betont Rolf Morich, CEO von OpenSynergy. “Linux w√ľrde dann in noch gr√∂√üerem Umfang im Fahrzeug eingesetzt werden k√∂nnen, da viele Funktionen im Fahrzeug sicherheitsrelevant sind, in denen heute propriet√§re Betriebssystem zum Einsatz kommen.”

OpenSynergy ist ein Hightech-Unternehmen, spezialisiert auf embedded Automotive-Software f√ľr L√∂sungen im Fahrzeug-Cockpit. Die Kernprodukte sind das modulare Software Development Kit COQOS SDK und der f√ľhrende Bluetooth‚ĄĘ-Stack Blue SDK.
Unsere Produkte erm√∂glichen die Konvergenz von Kombiinstrument, Head-Unit, Fahrerassistenz-Systemen und Connectivity-Systemen. Wichtige Technologien daf√ľr sind Virtualisierung und der Einsatz von Open Source Software. Unsere L√∂sungen erf√ľllen Standards wie AUTOSAR und Bluetooth‚ĄĘ. Auf diese Weise ebnen wir den Weg f√ľr das autonome Fahren.
OpenSynergy ist ein eigenst√§ndig gef√ľhrtes Unternehmen mit Hauptstandort in Berlin und einem weiteren Standort in M√ľnchen und in den USA. Die gro√üe Nachfrage nach unseren Produkten f√ľhrt zu einem st√§ndigen Wachstum. Fast alle Mitarbeiter sind hochqualifizierte Ingenieure. Unsere Unternehmenskultur wird inspiriert von der Internationalit√§t unserer Mitarbeiter, Partner und Kunden.
F√ľr weitere Informationen besuchen Sie bitte die Webseite: www.opensynergy.com

Kontakt
Opensynergy
Ivan Pertinez
Rotherstrasse 20
10245 Berlin
+49 30 / 6098 540-0
ivanpertinez@opensynergy.com
http://www.opensynergy.com

Das könnte Sie auch interessieren:

%d Bloggern gefällt das: