Leichte Entspannung beim Tanken im Februar 2018

MĂŒnchen (ots) – Tanken war im Februar etwas gĂŒnstiger als im Vormonat – das zeigt die monatliche ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise in Deutschland. Danach kostete ein Liter Super E10 im Monatsmittel 1,342 Euro, gegenĂŒber dem Januar ist dies ein Minus von 1,3 Cent. Etwas stĂ€rker war der PreisrĂŒckgang bei Diesel: FĂŒr einen Liter mussten die Autofahrer im Mittel 1,187 Euro bezahlen. Im Januar kostete Diesel noch 2,2 Cent mehr.

Teuerster Tag zum Tanken war bei beiden Sorten der 4. Februar. Da lag der durchschnittliche Preis fĂŒr Diesel bei 1,210 Euro. Super E10 kostete im Tagesmittel 1,365 Euro. Am preiswertesten war Tanken am 21. Februar: Diesel kostete an diesem Tag 1,164 Euro, Super E10 1,320 Euro. Damit war der 21. Februar auch der bislang gĂŒnstigste Tanktag des Jahres.

Hauptursache der aus Autofahrersicht erfreulichen Preisentwicklung ist der deutliche RĂŒckgang des Rohölpreises im Februar. WĂ€hrend im Januar die Notierungen bei Brent-Öl zeitweise ĂŒber 70 Dollar pro Barrel lagen, fielen sie Mitte Februar kurzfristig sogar auf knapp 62 Dollar.

Auskunft ĂŒber die aktuellen Kraftstoffpreise an den deutschen Tankstellen bietet die Smartphone-App “ADAC Spritpreise”. AusfĂŒhrliche Informationen gibt es zudem unter www.adac.de/tanken.

Original-Content von: ADAC, ĂŒbermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert