Leben retten im toten Winkel

Leben retten im toten Winkel

Leben retten im toten Winkel

√úber 137.000 fordern Abbiege-Assistenten.

Verden / Aller (ots) – Im Vorfeld des Tages der Verkehrssicherheit am 16. Juni 2018 macht die B√ľrgerbewegung Campact auf die t√∂dliche Gefahr im toten Winkel aufmerksam. Beim Abbiegen kommen jedes Jahr Fu√üg√§nger und Radfahrer zu Tode, weil gro√üe LKW sie im toten Winkel nicht sehen k√∂nnen. Gerade gestern starb ein Achtj√§hriger in Berlin bei einem Abbiege-Unfall. Janine Schulz aus Bremen wurde auch von einem abbiegenden LKW √ľberrollt. “Ich habe gerade so √ľberlebt. Die meisten, die solche Unf√§lle erleben, k√∂nnen keine Petition mehr starten”, sagt die Erzieherin in einer aktuellen Video-Botschaft.

Schon √ľber 137.000 Menschen fordern jetzt Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) zum Handeln auf. Sie unterst√ľtzen Janine Schulzes Appell auf WeAct, der Petitionsplattform von Campact, f√ľr die Einf√ľhrung von Abbiege-Assistenten.

Automatische Abbiege-Assistenten warnen LKW-Fahrerinnen und -fahrer beim Abbiegen akustisch vor Objekten im toten Winkel und k√∂nnen Notbremsungen einleiten. Zuverl√§ssige Anlagen kosten etwa 1.500 Euro. Sie w√ľrden Unf√§lle, wie ihn Janine Schulz erlebt hat, vermeiden. Als sie die Stra√üe √ľberquerte, stoppte der LKW nicht, sondern fuhr √ľber Beine und H√ľfte. Zwei Wochen k√ľnstliches Koma, 20 Operationen und ein Jahr Krankenhausaufenthalt waren die Folge. Schmerzen hat sie immer noch. “Ich fordere Minister Scheuer pers√∂nlich auf, den Abbiege-Assistenten zur Pflicht zu machen”, sagt Schulz und spricht damit f√ľr die √ľber 137.000 Unterzeichnerinnen und Unterzeichner – unter ihnen auch viele weitere Betroffene.

Doch aus dem CSU-Ministerium ist dazu nichts zu h√∂ren. Obwohl mehrfach angefragt, gibt es f√ľr die √úbergabe der WeAct-Petition noch keinen Termin. Der Tag der Verkehrssicherheit am Samstag w√§re ein guter Anlass gewesen.

Der Bundesrat, die L√§nderkammer, hat vorgelegt. Gerade letzte Woche hat er die Bundesregierung aufgefordert, sich auf EU- und internationaler Ebene daf√ľr einzusetzen, dass Abbiege-Assistenten sowohl in den Typengenehmigungs-Vorschriften f√ľr Lkw ab 7,5 Tonnen als auch √ľber Nachr√ľstpflichten vorgeschrieben werden. Auch im Koalitionsvertrag hat die Bundesregierung eine Abbiege-Assistenten-Pflicht vereinbart.

Link zur Petition

Original-Content von: Campact e.V., √ľbermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: