Kraftstoff bleibt teuer

Kraftstoff bleibt teuer

Preise sinken nur geringfĂŒgig.

MĂŒnchen (ots) – Kraftstoff in Deutschland wird wieder etwas gĂŒnstiger. GegenĂŒber der Vorwoche sank der Preis fĂŒr einen Liter Super E10 nach Angaben des ADAC allerdings nur um 0,2 Cent auf durchschnittlich 1,465 Euro. FĂŒr einen Liter Diesel mussten Autofahrer mit 1,296 Euro pro Liter 0,1 Cent weniger bezahlen als in der vergangenen Woche. Die Kraftstoffpreise bleiben damit auf hohem Niveau.

Im gleichen Zeitraum sanken die Rohölnotierungen auf dem Weltmarkt um rund einen Dollar je Barrel der Sorte Brent. Zudem gewann der Euro gegenĂŒber dem Dollar an Wert.

Der ADAC empfiehlt Autoreisenden, beim Tanken die regelmĂ€ĂŸigen Schwankungen der Spritpreise im Tagesverlauf zu nutzen. Laut Auswertung des ADAC liegen die gĂŒnstigsten Zeiten zwischen 15 und 17 Uhr sowie 19 und 22 Uhr. UnterstĂŒtzung bietet die Smartphone-App “ADAC Spritpreise”. AusfĂŒhrliche Informationen zum Kraftstoffmarkt gibt es auch unter www.adac.de/tanken.

Original-Content von: ADAC, ĂŒbermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefÀllt das: