Kia EV9 absolviert letzte Tests vor der Weltpremiere 2023

Kia EV9

Kia hat Einblicke in das finale Testprogramm gegeben, das der EV9 zurzeit an verschiedenen Orten rund um den Globus absolviert.

Seoul/Frankfurt (ots)

  • NĂ€chstes rein elektrisches Kia-Modell soll Segment der großen SUVs revolutionieren und wird im ersten Quartal 2023 vorgestellt
  • Neues Flaggschiff der Marke durchlĂ€uft Ă€ußerst anspruchsvolles Programm auf unterschiedlichsten Pisten

Kia hat Einblicke in das finale Testprogramm gegeben, das der EV9 zurzeit an verschiedenen Orten rund um den Globus absolviert. Mit dem neuen Elektromodell, das im ersten Quartal 2023 seine Weltpremiere feiern wird, will Kia das Segment der großen SUVs revolutionieren und neue MaßstĂ€be in Bezug auf Design, Leistungs- fĂ€higkeit, Reichweite, Fahrdynamik, Technologie und Komfort setzen. Zugleich soll der EV9 die Transformation der Marke vorantreiben und deren FĂŒhrungsanspruch auf dem Gebiet der nachhaltigen ElektromobilitĂ€t bekrĂ€ftigen.

Das ĂŒber einen Zeitraum von 44 Monaten entwickelte Modell wird zurzeit im globalen Kia- Forschungs- und Entwicklungszentrum in Namyang, Korea, anspruchsvollsten PrĂŒfungen unterzogen, die sich auf alle Bereiche des Elektro-SUVs erstrecken. Diese letzte Testphase beinhaltet unter anderem ein Offroad-Programm, bei dem der EV9 beispielsweise seine KletterfĂ€higkeit, sein Können in unwegsamem GelĂ€nde und seine ZuverlĂ€ssigkeit bei Fahrten durch tiefes Wasser unter Beweis stellen muss. Auf Hochgeschwindigkeits- und Handling-Parcours sowie auf Teststrecken mit reibungsarmen OberflĂ€chen stehen Performance und Straßenlage im Fokus. Wie jedes andere neue Kia-Modell wird der EV9 nicht nur in Namyang, sondern auch an anderen Orten harten Belastungsproben unter- zogen. So bietet zum Beispiel das unerbittliche Kopfsteinpflaster belgischer Straßen den Kia-Ingenieuren die Möglichkeit, den Fahrkomfort und die VerarbeitungsqualitĂ€t des EV9 unter hĂ€rtesten Bedingungen zu testen.

Einen ersten Ausblick auf das neue Flaggschiff der Kia-Modellpalette gab die Studie EV9 Concept, die Ende vergangenen Jahres auf der AutoMobility LA in Los Angeles vorgestellt wurde. Der EV9 ist das zweite rein batterieelektrische Serienmodell der Marke nach dem im vergangenen Oktober gestarteten EV6. Der vielfach preisgekrönte Crossover wurde unter anderem zu Europas „Car of the Year 2022“ gewĂ€hlt und beim renommierten Red-Dot- Designwettbewerb mit dem Top-Award „Best of the Best“ prĂ€miert. Wie der EV6 verkörpert der EV9 die grundlegend neue Kia-Designsprache „Opposites United“. Und wie der Cross- over basiert der SUV auf der wegweisenden neuen Elektroplattform E-GMP (Electric-Global Modular Platform).

* Der Kia EV9 steht noch nicht zum Verkauf. Die Homologation und die Kraftstoffverbrauchs- ermittlung der deutschen LĂ€nderausfĂŒhrung erfolgen unmittelbar vor der MarkteinfĂŒhrung.

Über Kia

Kia ist eine globale MobilitĂ€tsmarke mit der Vision, nachhaltige MobilitĂ€tslösungen fĂŒr Verbraucher, Kommunen und Gesellschaften weltweit zu schaffen. Das 1944 gegrĂŒndete Unternehmen ist seit mehr als 75 Jahren in der MobilitĂ€tsbranche tĂ€tig. Kia hat heute weltweit etwa 52.000 BeschĂ€ftigte, ist in ĂŒber 190 MĂ€rkten vertreten, betreibt Produktions- stĂ€tten in sechs LĂ€ndern und verkauft rund drei Millionen Fahrzeuge pro Jahr. Kia ist ein Vorreiter bei der Popularisierung von elektrifizierten und batteriebetriebenen Fahrzeugen und entwickelt vielfĂ€ltige MobilitĂ€tsdienste, um Millionen von Menschen rund um den Globus zu ermutigen, die fĂŒr sie besten Fortbewegungsarten zu erkunden. Der Markenslogan „Movement that inspires“ („Bewegung, die inspiriert“) verdeutlicht die Zielsetzung von Kia, Verbraucher durch seine Produkte und Services zu inspirieren.

Im deutschen Markt, wo Kia seinen Vertrieb 1993 startete, ist die Marke durch Kia Deutschland vertreten. Die 100-prozentige Kia-Tochter mit Sitz in Frankfurt am Main hat ihren Absatz seit 2010 fast verdoppelt. Im Jahr 2021 war bereits jeder dritte in Deutschland verkaufte Kia ein Elektro- oder Plug-in-Hybridfahrzeug.

Ebenfalls in Frankfurt ansÀssig ist Kia Europe, die europÀische Vertriebs- und Marketing- organisation des MobilitÀtsanbieters, die 39 MÀrkte betreut. Jeder zweite in Europa verkaufte Kia stammt aus europÀischer Produktion: In Zilina, Slowakei, betreibt das Unter- nehmen seit 2006 eine hochmoderne Fertigungsanlage mit einer JahreskapazitÀt von 350.000 Fahrzeugen.

Seit 2010 gewĂ€hrt die Marke fĂŒr alle in Europa verkauften Neuwagen die 7-Jahre-Kia- Herstellergarantie (max. 150.000 km, gemĂ€ĂŸ den gĂŒltigen Garantiebedingungen).

 

Original-Content von: Kia Deutschland GmbH, ĂŒbermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren:

%d Bloggern gefÀllt das: