Johanniter-Unfall-Hilfe wird Sicherheitspartner der “Aktion Abbiegeassistent”

Als erste deutsche Hilfsorganisation wird die Johanniter-Unfall-Hilfe Sicherheitspartner der “Aktion Abbiegeassistent” von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer.

Berlin (ots) –┬áAls erste deutsche Hilfsorganisation wird die Johanniter-Unfall-Hilfe Sicherheitspartner der “Aktion Abbiegeassistent” von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer. Die Aktion soll die Einf├╝hrung von Abbiegeassistenzsystemen f├╝r Lkw und Busse in Deutschland beschleunigen.

Bundesminister Scheuer hat Dr. Frank-J├╝rgen Weise, Pr├Ąsident der Johanniter-Unfall-Hilfe, und J├Ârg L├╝ssem, Mitglied des Bundesvorstandes, heute auf dem Tag der Johanniter 2019 die Sicherheitspartner-Urkunde ├╝bergeben.

Bundesminister Andreas Scheuer: “Ich w├╝rde Abbiegeassistenten lieber heute als morgen verpflichtend einf├╝hren. Wir k├Ânnen das aber nicht im nationalen Alleingangregeln. Deshalb haben wir die ,Aktion Abbiegeassistent’ gestartet. Mit jetzt 46 Sicherheitspartnern ist sie ein gro├čer Erfolg. Die Sicherheitspartner, darunter allegro├čen Lebensmittel-Ketten, r├╝sten ihren Fuhrpark mit Abbiegeassistenten nach. Ich freue mich, dass jetzt auch die Johanniter-Unfall-Hilfe mit an Bord ist. Die Johanniter retten nicht nur Tag f├╝r Tag auf Deutschlands Stra├čen unz├Ąhlige Menschenleben. Als offizieller Sicherheitspartner unserer ,Aktion Abbiegeassistent’ sorgen sie jetzt auch mit daf├╝r, dass die Sicherheit auf unseren Stra├čen zunimmt.”

“Unsere Mitarbeitenden legen jeden Tag Tausende von Kilometern auf deutschen Stra├čen zur├╝ck. 690.000 Mal waren sie im vergangenen Jahr in der Notfallrettung im Einsatz, 360.000 Mal bef├Ârderten sie Patientinnen und Patienten, mehr als 4 Millionen Mal brachten sie Menschen mit eingeschr├Ąnkter Mobilit├Ąt zur Schule, zum Arzt oder an ein anderes Ziel”, sagte L├╝ssem. “Wir Johanniter nehmen das Thema Verkehrssicherheit daher sehr ernst und wollen unseren Beitrag dazu leisten, die Sicherheit auf deutschen Stra├čen zu erh├Âhen. Im Laufe dieses Jahres werden wir alle unsere Kraftfahrzeuge ├╝ber 7,5 Tonnen mit Abbiegeassistenzsystemen nachr├╝sten und zuk├╝nftig nur noch solche Fahrzeuge anschaffen, die bereits mit diesen Assistenten ausgestattet sind”, so L├╝ssem weiter.

Die Johanniter setzen sich daf├╝r ein, dass auch die Fahrzeuge im Zivilschutz mit entsprechenden Systemen ausgestattet werden.

Johanniter-Unfall-Hilfe

Die Johanniter-Unfall-Hilfe ist mit mehr als 23.000 Besch├Ąftigten, rund 40.000 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern und knapp 1,3 Millionen F├Ârdermitgliedern eine der gr├Â├čten Hilfsorganisationen in Deutschland und zugleich ein gro├čes Unternehmen der Sozialwirtschaft. Die Johanniter engagieren sich in den Bereichen Rettungs- und Sanit├Ątsdienst, Katastrophenschutz, Betreuung und Pflege von alten und kranken Menschen, Fahrdienst f├╝r Menschen mit eingeschr├Ąnkter Mobilit├Ąt, Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, Hospizarbeit und anderen Hilfeleistungen im karitativen Bereich sowie in der humanit├Ąren Hilfe im Ausland.

Original-Content von: Johanniter Unfall Hilfe e.V., ├╝bermittelt durch news aktuell

Das k├Ânnte Sie auch interessieren: