GTÜ Рdie Sachverständigen- und Serviceorganisation

GTÜ - die Sachverständigen- und Serviceorganisation

Weiterer Ausbau des Dienstleistungsportfolios · Vernetzung von Partnern und Dienstleistungen.

Stuttgart/Frankfurt am Main (ots) –¬†Neben den amtlichen T√§tigkeiten im Pr√ľfgesch√§ft wird sich die GT√ú Gesellschaft f√ľr Technische √úberwachung mbH k√ľnftig mit neuen Dienstleistungen und einem einheitlichen Auftritt den Kunden gegen√ľber verst√§rkt als Serviceorganisation positionieren.

Digitale Plattform zur Schadenabwicklung

Mit einer neuen digitalen Plattform zur Schadenabwicklung, dem ComTool, geht die GT√ú Mitte Oktober an den Start. Das ComTool erm√∂glicht eine effiziente und zeitsparende Abwicklung von Haftpflicht- und Kaskosch√§den in einem digitalen Schadenportal. Alle Beteiligten wie Sachverst√§ndiger, Autohaus, Rechtsanwalt, Versicherung und Endkunde sind √ľber eine zentrale Plattform miteinander vernetzt und haben rund um die Uhr Zugang zu allen relevanten Daten. Das neue GT√ú-Tool garantiert eine rechtssichere datenschutzkonforme Kommunikation.

Großkundenbetreuung durch Key-Account-Manager

F√ľr die Erschlie√üung neuer Kundengruppen wie Fuhrparks, Fahrzeugherstellern und Leasinggesellschaften wurde der Vertrieb neu aufgestellt. Key-Account-Manager betreuen nun die Gro√ükunden und erstellen Kurzanalysen zur Ermittlung der aktuellen Performance und zu Optimierungspotenzialen in den Unternehmen. Die GT√ú bietet den Betrieben ma√ügeschneiderte Leistungen und einen Top-Betreuungsservice. Dabei spielt eine Vernetzung und Steuerung der Kundenfilialen, der Kundenzentrale und der GT√ú-Partner eine zentrale Rolle. Dar√ľber hinaus erhalten Kunden regelm√§√üigen Experten-Input zu weiteren Potenzialen und innovativen Leistungen.

Fit f√ľr die Zukunft mit eigenem GT√ú-Testzentrum

Auch in Forschung und Entwicklung engagiert sich die GT√ú mit ihrem neuen Testzentrum in Stuttgart-Vaihingen mit deutlich h√∂herer Schlagzahl. “Wir haben uns vorgenommen, die Themen Fahrerassistenzsysteme und autonomes Fahren, Datensicherheit und Datenschutz, Elektromobilit√§t und Pr√ľfvorgaben anzugehen – immer mit dem Ziel vor Augen, daraus neue innovative Dienstleistungen zu entwickeln”, betont Robert K√∂stler, Gesch√§ftsf√ľhrer der GT√ú. Zudem werden in dem Testzentrum die mobilen GT√ú-Kalibrierlabore des GT√ú-Pr√ľfmittelservices f√ľr den Werkstatteinsatz sowie Fahrzeuge f√ľr verdeckte Qualit√§tschecks in Kfz-Werkst√§tten und Autoh√§usern vorbereitet.

Liberalisierung § 21 StVZO eröffnet neue Chancen

Die GT√ú will auf dem Weg zum Full-Service-Dienstleister auch im Kerngesch√§ft weiter wachsen. Mit √Ėffnung der Restmonopole wie dem ¬ß 21 StVZO verspricht sich die Pr√ľforganisation durch die Erweiterung der Begutachtungsdienstleistungen (Erstellung von Gutachten f√ľr Einzelbetriebserlaubnisse) des Technischen Dienstes einen weiteren Schub. “Es ist l√§ngst √ľberf√§llig, die im Volksmund als Vollgutachten bezeichneten Abnahmen f√ľr die Technischen Dienste zu √∂ffnen. Dies schafft die Voraussetzung f√ľr einen fairen Wettbewerb auf Augenh√∂he”, so Robert K√∂stler. Die GT√ú fordert deshalb eine schnellstm√∂gliche Umsetzung der Liberalisierung in diesem Bereich.

Netzwerk f√ľr Arbeitssicherheit und Arbeitsmedizin

Unter dem Motto “Arbeitssicherheit muss nicht kompliziert (und teuer) sein”, hat die GT√ú ein bundesweites Expertennetzwerk f√ľr Arbeitssicherheit und Arbeitsmedizin aufgebaut. Zielgruppe sind Kfz-Betriebe aller Gr√∂√üenordnungen. Im Angebot sind aktuell ein Arbeitsschutzhandbuch als Leitfaden zur praktischen und effizienten Umsetzung der Arbeitsschutzanforderungen in Kfz-Betrieben, ein elektronisches Arbeitsschutz-Managementsystem, die Ausbildung von Sicherheitsfachkr√§ften sowie eine internetbasierte Unterweisung der Mitarbeiter. Durch diese Ma√ünahmen kann der Aufwand f√ľr Arbeitssicherheit in den Betrieben deutlich reduziert werden.

Original-Content von: GT√ú Gesellschaft f√ľr Technische √úberwachung GmbH, √ľbermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: