Groupe PSA und Huawei stellen das erste gemeinsam entwickelte vernetzte Fahrzeug vor

  • Der DS 7 CROSSBACK ist das erste Modell der Groupe PSA, das f√ľr neue vernetzte Dienste die IoT-Plattform ‚ÄěConnected Vehicle Modular Platform‚Äú (CVMP) nutzt und mit Technologien von Huawei ausgestattet ist.
  • Es ist das erste Ergebnis der im November 2017 bekannt gegebenen Partnerschaft zwischen Huawei und der Groupe PSA, die f√ľr alle vernetzten Fahrzeuge des Konzerns angewendet wird.
  • Auf der Hannover Messe 2018 wird der DS 7 CROSSBACK vom 23. bis 27. April 2018 auf dem Stand von Huawei zu sehen sein.

Die Groupe¬†PSA baut bei vernetzten Fahrzeugen auf ihre Connected Vehicle Modular Platform¬†(CVMP). Diese greift wiederum auf OceanConnect zur√ľck – eine IoT[1]-Plattform des Telekommunikationsunternehmens Huawei.

Der DS¬†7¬†CROSSBACK, der in diesem Monat in China eingef√ľhrt wird, ist das erste Fahrzeug mit CVMP. Die Kunden profitieren dabei von neuen Diensten wie einer vernetzten Navigation, NLU[2]-Spracherkennung und einem √ľber den Bildschirm im Armaturenbrett zug√§nglichen vernetzten Serviceportal. Per Smartphone k√∂nnen Kunden zudem den Wartungszustand des Fahrzeugs, die zur√ľckgelegten Strecken und die Daten zum Fahrverhalten abrufen.

Zu diesen Funktionen werden sukzessive weitere Dienste f√ľr Privatkunden und Flottenmanager hinzukommen, wie zum Beispiel Infotainment-Dienste, Software-Aktualisierungen und Navigationskarten per Fernzugriff, pers√∂nliche Assistenzl√∂sungen, Fahrzeugdiagnose und Wartungsfunktionen per Fernzugriff sowie praktische Dienste speziell f√ľr Mietwagenfirmen, Flottenmanager und Carsharing-Betreiber.

Die von Huawei entwickelte L√∂sung f√ľr vernetzte Fahrzeuge greift auf die eigene IoT-Plattform OceanConnect zur√ľck und wird bei der Entwicklung von vernetzten Fahrzeugen, Smart Homes und Smart Cities eine unterst√ľtzende Rolle spielen. Sie bietet den Anwendern eine Vielzahl von Diensten, die das t√§gliche Leben erleichtern. Die digitale Interaktion zwischen Fahrzeug und Cloud ist sicher: Die Kunden- und Fahrzeugdaten werden verschl√ľsselt und ihre Vertraulichkeit wird gew√§hrleistet. Die internationale Plattform von Huawei wird in allen kommenden Fahrzeugen der Groupe¬†PSA zum Einsatz kommen.

Jean Leflour, SVP Connected Vehicle¬†& Services Architecture Strategy der Groupe¬†PSA: ‚ÄěMithilfe der neuen Plattform wird der DS 7 CROSSBACK zu einem vernetzten Fahrzeug. Die Groupe PSA erweitert damit ihr Serviceangebot und bietet den Kunden Vorteile in Sachen Mobilit√§t. Wir freuen uns sehr, heute das erste greifbare Ergebnis unserer Partnerschaft mit Huawei vorstellen zu d√ľrfen einem Unternehmen, das f√ľr seine Innovationskraft bekannt ist. Unseren Kunden bieten sich durch die CVMP zahlreiche neue M√∂glichkeiten. Der DS¬†7¬†CROSSBACK ist das erste Modell, das von diesem Gemeinschaftsprojekt profitieren wird. Nach und nach wird die Plattform f√ľr alle Fahrzeuge des Konzerns eingef√ľhrt.‚Äú¬†

Der DS¬†7¬†CROSSBACK wurde erstmals im M√§rz¬†2017 der √Ėffentlichkeit pr√§sentiert und ist seit M√§rz 2018 in Deutschland erh√§ltlich. Das erste Modell der zweiten Generation von DS Automobiles verk√∂rpert franz√∂sisches Know-how und √ľberzeugt mit Spitzentechnologien. Der Premium-SUV ist bereits mit einer Reihe innovativer Fahrassistenzsysteme ausgestattet. 2019 wird eine 300 PS starke PHEV-Version (E-Tense 4×4) auf dem Markt eingef√ľhrt, die den Anfang der Elektrifizierung des Produktportfolios von DS¬†Automobiles und der Groupe¬†PSA darstellt.

[1] Internet of Things (Internet der Dinge) 

[2] NLU: Natural Language Understanding (Verstehen nat√ľrlicher Sprache)

 

%d Bloggern gefällt das: