Fix saniert, dauerhaft gesch√ľtzt

Parkhaus-Rampen sind dank Triflex Fl√ľssigkunststoff wieder voll funktionst√ľchtig

Fix saniert, dauerhaft gesch√ľtzt

Dank Triflex ProPark halten die Rampen eines Linzer Parkhauses der Witterung und dem Verkehr stand.

Die Rampen eines Parkhauses am Einkaufszentrum Haid im Bezirk Linz sind st√§ndig starker Frequentierung und Bewitterung ausgesetzt. Durch diese Belastungen war die unbehandelte Betonoberfl√§che undicht geworden. Niederschlagswasser drang ein und beeintr√§chtigte die Bew√§hrung. Binnen k√ľrzester Zeit sollten insgesamt vier Auf- und Abfahrten saniert werden, um gr√∂√üeren Sch√§den an der Konstruktion vorzubeugen und die Einnahmen des Parkhaus-Betriebs zu sichern. Mit dem Topdeck Abdichtungssystem Triflex ProPark auf Basis von Polymethylmethacrylatharzen (PMMA) haben die Mitarbeiter der Bauschutz GmbH & Co KG aus Wels die Rampen innerhalb eines Monats instandgesetzt. Vor Ort stand Thomas Resch, Triflex Gebietsverkaufsleiter f√ľr Ober√∂sterreich/Salzburg, dem Handwerker-Team beratend zur Seite. Als besonderer Vorteil f√ľr die Verarbeitung erwies sich die schnelle Aush√§rtungszeit der einzelnen Triflex ProPark-Komponenten. Zudem ist der Fl√ľssigkunststoff hoch belastbar und dauerhaft dicht. So sch√ľtzt er das Parkhaus langfristig vor eindringender Feuchtigkeit.

Mehr als 80 Shops und Servicebetriebe bieten im Haid Center auf 100.000 Quadratmetern ihre Produkte an. Gut erreichbar und mit Gesch√§ften aus verschiedenen Branchen lockt es zahlreiche Besucher in seine Ladenzeilen. Viele von ihnen kommen mit dem Pkw ins Einkaufszentrum und nutzen einen der 2.600 angeschlossenen Parkpl√§tze. Etwa 200 Stellpl√§tze befinden sich in einem √ľberdachten Parkhaus. Der Verkehr wird √ľber zwei Auffahrts- sowie zwei Abfahrtsrampen geregelt. Durch die freie Bewitterung und die starke Frequentierung waren Sch√§den an den Fl√§chen entstanden. Ausbl√ľhungen zeigten, dass Feuchtigkeit durch undichte Stellen eindringen konnte. Teile der Bew√§hrung rosteten bereits.

Um weitere Sch√§den zu verhindern, war die Sanierung der 1150 Quadratmeter gro√üen Gesamtfl√§che sowie von 500 laufenden Metern im Bereich der Hochz√ľge notwendig. W√§hrend der Baustellenzeit sollte der Parkhaus-Betrieb weiterlaufen und es war ein Abdichtungssystem gefragt, das nur kurze Sperrzeiten erfordert. Eine besondere Herausforderung stellten die wechselnden Wetterbedingungen im Sanierungszeitraum dar.

Die Anforderungen erf√ľllt das Topdeck Abdichtungssystem Triflex ProPark in der Variante 2. Diese wurde speziell f√ľr stark beanspruchte Fl√§chen wie Rampen entwickelt und eignete sich daher besonders f√ľr das Parkhaus am Haid Center. “Das Produkt ist das perfekte Rampensystem f√ľr dieses Einsatzgebiet”, stellte Torsten Kronenberger von der Firma Bauschutz fest. Basierend auf schnell reaktivem PMMA zeichnet es sich durch kurze Aush√§rtungszeiten aus. Das reduziert wiederum Sperrzeiten. Zus√§tzlich ist auch bei Wetterumschw√ľngen Zuverl√§ssigkeit in der Verarbeitung gegeben. Vollfl√§chig vliesarmiert, nimmt die Fl√ľssigabdichtung Bewegungen aus der Bauwerkskonstruktion flexibel und schadlos auf. Da sie mechanisch hoch widerstandsf√§hig ist, sorgt sie f√ľr eine dauerhaft funktionst√ľchtige Oberfl√§che.

Während der Sanierung blieben stets zwei Rampen geöffnet. So konnten die Besucher des Einkaufszentrums das Parkhaus trotz der Baustelle nutzen. Durch die Kooperation zwischen Bauschutz GmbH & Co KG und Triflex-Mitarbeiter Thomas Resch war eine optimale Verarbeitung gewährleistet. Nach der Sanierung halten die Rampen der Witterung und dem Verkehr wieder dauerhaft stand.

Triflex, ein Unternehmen der bauchemischen Industrie, ist europaweit f√ľhrend in der Entwicklung und Anwendung von qualitativ hochwertigen Abdichtungs- und Beschichtungssystemen auf Basis von Fl√ľssigkunststoff. Die hochwertigen Systeml√∂sungen, z. B. f√ľr Flachd√§cher, Balkone, Parkdecks und Spezialprojekte wie Windkraftanlagen oder landwirtschaftliche Betriebe sowie f√ľr die Markierung von Stra√üen und Radwegen sind seit 40 Jahren praxiserprobt. Um bestm√∂gliche Planungs- und Verarbeitungssicherheit zu gew√§hrleisten, bietet Triflex seinen Kunden eine ausf√ľhrliche Beratung und intensive Unterst√ľtzung an. Der Mindener Hersteller arbeitet ausschlie√ülich im Direktvertrieb mit speziell geschulten Handwerkern zusammen. Gemeinsam mit dem verarbeitenden Fachbetrieb entwickelt Triflex ma√ügeschneiderte L√∂sungen f√ľr einen optimalen Projekterfolg. Triflex ist ein Unternehmen der Follmann-Gruppe. Weitere Informationen finden Sie unter www.triflex.com

Firmenkontakt
Triflex GmbH & Co. KG
Sarah Opitz-Vlachou
Karlstraße 59
32423 Minden
0571 38780-731
sarah.opitz@triflex.de
http://www.triflex.com

Pressekontakt
presigno Unternehmenskommunikation
Isabell Reinecke
Konrad-Adenauer-Allee 10
44263 Dortmund
0231 5326252
ir@presigno.de
http://www.presigno.de

%d Bloggern gefällt das: