Der Golf in 2020 erneut Lieblingsauto der Deutschen und der EuropÀer

VW Golf

Das Auto setzt technisch in vielen Dimensionen weiterhin den Standard.

„Mit dem Golf 8 knĂŒpfen wir nahtlos an die Erfolgsgeschichte seiner VorgĂ€nger-Generationen an. Das Auto setzt technisch in vielen Dimensionen weiterhin den Standard“, sagte BrandstĂ€tter. „Nachdem Corona im FrĂŒhjahr die gerade gestartete MarkteinfĂŒhrung unterbrochen hatte, hat der Golf im zweiten Halbjahr eine starke Aufholjagd hingelegt. Insbesondere die VerfĂŒgbarkeit aller wichtigen Modell-Derivate, wie beispielsweise GTI, GTD und GTE” so BrandstĂ€tter weiter. Zur Spitzenposition beigetragen hat auch die starke Nachfrage nach Hybrid-Modellen. So war gegen Ende des Jahres jeder dritte bestellte Golf ein Hybrid. Wie dynamisch die zweite JahreshĂ€lfte war zeigt auch, dass von den europaweit rund 312.000 ausgelieferten Golf-Modellen allein etwa 179.000 im zweiten Halbjahr auf die Straßen kamen.

Am Jahresende lag der Golf in Deutschland mit weitem Abstand an der Spitze der Zulassungsstatistik, gefolgt von den zwei weiteren Volkswagen Modellen Tiguan und Passat. Erst an vierter Stelle der Verkaufsliste steht ein Auto des Wettbewerbs.

Der Golf war nach ĂŒbereinstimmenden Bewertungen der deutschen Fachpresse das beste Auto der Kompaktklasse und hat alle 16 Vergleichstests in Auto Motor und Sport, Auto Bild sowie Auto Zeitung gewonnen. Dieses Urteil teilen auch die Kunden, die den Golf erneut zur Nummer 1 gemacht haben. „Ich danke allen Kunden, die uns ihr Vertrauen geschenkt haben. Mein großer Dank gilt aber auch unserer gesamten Mannschaft, die unter schwierigen Bedingungen in Corona-Zeiten einen tollen Job gemacht hat“, sagte BrandstĂ€tter.

ĂŒbermittelt durch die Volkswagen AG

Das könnte Sie auch interessieren:

%d Bloggern gefÀllt das: