Entscheidende Kriterien fĂŒr den Kauf eines Elektroautos

Entscheidende Kriterien fĂŒr den Kauf eines Elektroautos

Entscheidende Kriterien fĂŒr den Kauf eines Elektroautos

Bei Autofahrern in Deutschland steigt Elektro-Antrieb auf Platz 2 der AttraktivitÀtsskala.

Bonn (ots) – Fahrzeuge mit Elektroantrieb haben weiter an AttraktivitĂ€t im Markt gewonnen. Zu diesem Ergebnis kommt eine reprĂ€sentative Umfrage der Gesellschaft fĂŒr Konsumforschung (GfK) unter 1.400 Autofahrern, die im Auftrag von Tank & Rast, dem fĂŒhrenden Infrastrukturdienstleister an den deutschen Autobahnen, durchgefĂŒhrt wurde.

Mehr als jeder vierte Autofahrer (28%) zieht beim nĂ€chsten Autokauf ein Fahrzeug mit Elektroantrieb (sowohl Fahrzeuge mit reinem Elektromotor als auch solche mit Hybrid-Antrieb) in Betracht. Bei einer GfK-Umfrage im Vorjahr hatte nur jeder fĂŒnfte Autofahrer angegeben, einen Elektroantrieb zu erwĂ€gen. In der aktuellen Umfrage ist nur der Benziner noch beliebter als der Elektroantrieb: Über 60% der deutschen Autofahrer wĂŒrden sich derzeit fĂŒr ein Auto mit Benzinmotor entscheiden. Diesel (9%), Erdgas- (8%) oder Wasserstoff-Antrieb (7%) werden dagegen als deutlich uninteressanter erachtet.

Die fĂŒr den Kauf eines Elektro-Antriebs entscheidenden Kriterien sind gegenĂŒber dem Vorjahr weitgehend unverĂ€ndert geblieben. Neben dem Anschaffungspreis (69%) bleibt die Frage der Reichweite (64%) das Top-Kriterium fĂŒr die Autofahrer. Als entscheidend fĂŒr den langfristigen Erfolg der ElektromobilitĂ€t sehen die Befragten die flĂ€chendeckende Versorgung mit Schnellladestationen, sei es an Sprit-Tankstellen (70%) oder auf AutobahnraststĂ€tten (65%).

Mit drei von zehn Autofahrern erwartet die grĂ¶ĂŸte Gruppe unter den Befragten, dass Hybridfahrzeuge (die Elektro- und Verbrennungsmotor vereinen) im Jahr 2025 den Markt bestimmen werden. Nur jeder vierte geht davon aus, dass reine Verbrennungsmotoren (Benzin, Diesel) auch dann noch dominieren werden.

“Die Umfrageergebnisse bestĂ€tigen uns darin, den Ausbau unseres Schnellladenetzes an den deutschen Autobahnen energisch fortzusetzen. Nichts anderes erwarten die Autofahrer von uns als fĂŒhrendem MobilitĂ€tsdienstleister, denn Strom wird mehr und mehr ein wichtiger Kraftstoff im Markt”, so Jörg Hofmeister, Leiter ElektromobilitĂ€t bei Tank & Rast. “Wir haben gemeinsam mit starken Partnern in den letzten Jahren ein langstreckentaugliches Schnellladenetz an den deutschen Autobahnen aufgebaut. Tank & Rast wird weiter hart daran arbeiten, dieses kontinuierlich zu verdichten und die LeistungsfĂ€higkeit zu erhöhen.”

Mit inzwischen ĂŒber 300 Schnellladestationen, ausgelegt auf Ladeleistungen von 50 kW bis 150 kW, hat Tank & Rast das grĂ¶ĂŸte zusammenhĂ€ngende Schnellladenetz in Deutschland geschaffen. Dieses ergĂ€nzt das Unternehmen derzeit zusammen mit dem Partner IONITY an rund 80 Standorten mit der modernsten Generation von Ultraschnellladestationen: Tank & Rast und IONITY haben am 29. Juni 2018 an der Tank- und RaststĂ€tte Brohltal Ost die ersten UltraschnellladesĂ€ulen (mit bis zu 350kW) entlang der deutschen Autobahn offiziell in Betrieb genommen. Damit nimmt Tank & Rast die zweite Ausbaustufe einer leistungsstarken Ladeinfrastruktur fĂŒr Elektrofahrzeuge an deutschen Autobahnen in Angriff.

Über Tank & Rast:

Die Autobahn Tank & Rast ist der fĂŒhrende Anbieter von Gastronomie, Einzelhandel, Hotellerie und Kraftstoff auf den Autobahnen in Deutschland. Sie betreibt mit ihren Franchisepartnern im deutschen Autobahnnetz rund 360 Tankstellen und rund 410 RaststĂ€tten (einschließlich ca. 50 Hotels). Rund 500 Millionen Reisende besuchen jedes Jahr die Servicebetriebe der Tank & Rast. Serways ist die Dienstleistungsmarke von Tank & Rast. Sie steht fĂŒr konsequente Kundenorientierung und hohe ServicequalitĂ€t. Rund 225 RaststĂ€tten tragen das Serways Logo, zudem gibt es acht Hotels unter der Marke Serways.

www.tank.rast.de 
www.serways.de 
www.sanifair.de 

Original-Content von: Autobahn Tank & Rast, ĂŒbermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefÀllt das: