AUTODOC ├╝bergibt Warnwesten an Berliner Senatorin Sandra Scheeres

AUTODOC ├╝bergibt Warnwesten

Nun ist es soweit. AUTODOC, Onlineh├Ąndler f├╝r Autoersatzteile in Europa, hat heute zun├Ąchst symbolisch 34.000 Warnwesten an die Berliner Abc-Sch├╝tzen ├╝bergeben.

Berlin (ots) –┬áNun ist es soweit. AUTODOC, Onlineh├Ąndler f├╝r Autoersatzteile in Europa, hat heute zun├Ąchst symbolisch 34.000 Warnwesten an die Berliner Abc-Sch├╝tzen ├╝bergeben. Die Senatorin f├╝r Bildung, Jugend und Familie Sandra Scheeres nahm die leuchtenden Schulwegbegleiter stellvertretend f├╝r 430 Grundschulen in allen zw├Âlf Berliner Bezirken entgegen. Den Eltern der neuen Erstkl├Ąssler f├Ąllt damit zumindest ein kleiner Stein vom Herzen. Erwachsene Verkehrsteilnehmer werden umso mehr zur R├╝cksichtnahme aufgerufen.

Warnwesten machen den Schulweg sicherer

2018 gab es in ganz Berlin 943 Verkehrsunf├Ąlle mit Beteiligung von Kindern. Das sind 18,4 Unf├Ąlle je 10.000 Kinder. ├ťberdurchschnittlich viele ereigneten sich dabei nach dem Beginn der Schulzeit im Monat September (109 Verkehrsunf├Ąlle mit Beteiligung von Kindern). Im Gesamtjahr wurden 898 Kinder bei Verkehrsunf├Ąllen mindestens leicht verletzt. “Gerade bei den j├╝ngsten Verkehrsteilnehmenden ist die gute Sichtbarkeit im Stra├čenverkehr unerl├Ąsslich”, sagte Sandra Scheeres, Senatorin f├╝r Bildung, Jugend und Familie. “Warnwesten helfen dabei, die Kinder besser zu sch├╝tzen. Sie sind Signal f├╝r alle Autofahrerinnen und Autofahrer, jetzt zum Schulbeginn besonders aufzupassen und R├╝cksicht zu nehmen.” Die Senatorin bedankte sich im Namen aller Berliner Grundschulen f├╝r die ├ťbergabe der neuen Warnwesten durch die AUTODODC-Gesellschafter Alexej Erdle und Vitalij Kungel.

Die ├ťbergabe fand am heutigen Freitag in der Grundschule im Gutspark in Berlin-Lichtenberg statt. Diese Schule war auch gew├Ąhlt worden, da sie sich in direkter N├Ąhe zum Stammsitz des Unternehmens in der Josef-Orlopp-Stra├če 55 befindet.

Neben den beiden AUTODOC Gesellschaftern und der Senatorin nahm auch Harald Petters, verantwortlich f├╝r Mobilit├Ątsbildung und Verkehrserziehung in der Senatsverwaltung f├╝r Bildung, Jugend und Familie am festlichen Akt teil. Er stellte im Rahmen seiner Ausf├╝hrungen das Gesamtpaket vor, dass diese Senatsstelle zum Schutz der Kinder im Stra├čenverkehr entwickelt hat.

Erwachsene m├╝ssen mehr Verantwortung ├╝bernehmen

Ohne Unterst├╝tzung aus dem Privatsektor k├Ânnte die Stadt Berlin das Warnwesten-Projekt gar nicht leisten. Von daher spricht Petters von einem “Gl├╝cksfall”, zumal die fr├╝heren Partner sich kurz vor der Kontaktaufnahme durch AUTODOC gegen eine Fortsetzung des Projekts entschieden. Gesch├Ąftsf├╝hrer Alexej Erdle war dar├╝ber nicht informiert, h├Ąlt dieses Engagement zur richtigen Zeit aber f├╝r ein wichtiges Anliegen. “Wir freuen uns, dass wir dieses Projekt unterst├╝tzen konnten. Unser Engagement stellt jedoch nur einen Teilbeitrag f├╝r die Sicherheit der Kinder dar. Wichtig ist, dass wir Erwachsenen im hektischen Berliner Stra├čenverkehr noch verantwortungsbewusster werden. Die Westen k├Ânnen aber gerade in un├╝bersichtlichen Situationen oder bei Dunkelheit ein Signal geben”, fordert der Gesch├Ąftsf├╝hrer und Gr├╝nder von AUTODOC alle m├╝ndigen Verkehrsteilnehmer zu noch mehr Achtsamkeit auf.

Original-Content von: AUTODOC GmbH, ├╝bermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gef├Ąllt das: