Auto autonom mit KI in eine Parkl√ľcke steuern

Auto autonom mit KI in eine Parkl√ľcke steuern

Forscher haben ein Netzwerk konstruiert, das intelligent und flexibel genug ist, um ein Auto vollst√§ndig autonom in eine Parkl√ľcke zu steuern.

(TRD/BNP) – Forscher an der Technischen Universit√§t Wien haben ein Netzwerk aus nur zw√∂lf k√ľnstlichen Neuronen konstruiert, das intelligent und flexibel genug ist, um ein kleines Auto vollst√§ndig autonom und ohne Unf√§lle in eine Parkl√ľcke zu steuern. Das Netzwerk ist inspiriert vom Nervensystem des Fadenwurms Caenorhabditis elegans, der nur einige hundert Neuronen hat. Das Modell hat vier sensorische Neuronen, die nicht nur erkennen, wie gro√ü der Parkplatz ist, sondern auch wo sich das Fahrzeug befindet. Acht Neuronen sind f√ľr die Steuerung verantwortlich, d.h. f√ľr das Lenken und Beschleunigen des Fahrzeugs zum R√ľckw√§rtsparken. Die Forscher zeigten, dass neuronale Netze auf Basis von k√ľnstlicher Intelligenz viel leistungsf√§higer sein k√∂nnen als bisher angenommen, wenn sie die richtige Architektur haben.

Die Forscher haben k√ľnstliche Intelligenz verwendet, um das Netzwerk zu trainieren, ein Auto einzuparken, indem sie den Prozess auf einem Computer simulierten. Das Modell hat vier sensorische Neuronen, die nicht nur erkennen, wie gro√ü der Parkplatz ist, sondern auch wo sich das Fahrzeug befindet. Acht Neuronen sind f√ľr die Steuerung verantwortlich, d.h. f√ľr das Lenken und Beschleunigen des Fahrzeugs zum R√ľckw√§rtsparken. Die Forscher zeigten, dass neuronale Netze auf Basis von k√ľnstlicher Intelligenz viel leistungsf√§higer sein k√∂nnen als bisher angenommen, wenn sie die richtige Architektur haben.

(KI-generierter Beitrag)

√ľbermittelt durch den TRD Pressedienst

 

Das könnte Sie auch interessieren: