Auto auf Pump: Mit Finanzierung aus dem Autohaus fahren Käufer oft teurer

Berlin (ots) – Laut aktuellem DAT-Report wurden zuletzt 44 Prozent aller gebraucht gekauften Autos und 66 Prozent aller Neuwagen auf Pump gekauft. Kredite daf√ľr gibt es bei Banken oder direkt beim Autoh√§ndler. Doch bei Finanzierungen aus dem Autohaus lauern einige T√ľcken. Finanztip zeigt, worauf Verbraucher achten sollten, wenn sie ihren neuen Wagen finanzieren.

H√§ndler und Hersteller bieten meist eine “Ballonfinanzierung” an. Hierbei bezahlen Autok√§ufer nur geringe Monatsraten und am Ende der Laufzeit eine hohe Schlussrate. “Wegen der niedrigen Raten sind die Kredite aus dem Autohaus zun√§chst verlockend”, warnt Dirk Eilinghoff, Kredit-Experte bei Finanztip. “Doch bei gleicher Laufzeit und gleichem Zins kostet eine Ballonfinanzierung erheblich mehr als ein normaler Ratenkredit.”

Ein Beispiel: Ein Kunde zahlt 5.000 Euro f√ľr einen Neuwagen an, der Restbetrag von 20.000 Euro soll √ľber vier Jahre finanziert werden. In der Ballonvariante sind am Ende noch knapp 12.000 Euro f√§llig. Bei einem Zins von 1,97 Prozent bezahlt der Kunde so insgesamt 1.250 Euro an Zinsen. H√§tte er den Kredit im selben Zeitraum zu gleichen Monatsraten getilgt, h√§tte er nur 800 Euro an Zinsen bezahlt. “Schuld sind die Zinsen f√ľr die hohe Schlussrate, die der Kunde vor sich herschiebt und f√ľr die er nat√ľrlich auch Zinsen zahlen muss”, erkl√§rt Eilinghoff.

Null-Prozent-Finanzierung kann später teuer werden

Selbst wenn die Hersteller gar keine Zinsen verlangen, ist die Ballonfinanzierung problematisch. Aktuell bieten einige Hersteller, wie etwa Ford oder Renault, eine Null-Prozent-Finanzierung beim Neuwagenkauf. Hier sollten K√§ufer aber genau hinschauen: “Die null Prozent gelten nur f√ľr die Laufzeit des Kredits”, sagt Eilinghoff. Wer das Geld f√ľr die hohe Schlussrate sp√§ter nicht parat hat, ben√∂tigt dann erneut einen Autokredit. Der k√∂nnte k√ľnftig aber teuer werden. “Momentan gehen fast alle Experten davon aus, dass die Zinsen in den kommenden Jahren wieder steigen werden.” Je h√∂her der offene Betrag ist, desto h√∂her ist das Zins-Risiko f√ľr die Anschlussfinanzierung.

Keine Restschuldversicherung abschließen

Eine weitere Kostenfalle, die beim Abschluss eines Autokredits lauert, ist die Restschuldversicherung. Andere Bezeichnungen f√ľr dieses Angebot sind Kreditschutzbrief oder Kreditabsicherung. Die Versicherung soll die Kreditraten bezahlen, falls der Autok√§ufer stirbt, arbeitsunf√§hig wird oder seinen Job verliert. “Restschuldversicherungen werden gerne in Kombination mit dem Kredit angeboten, bieten aber meist nur l√∂chrigen Schutz und sind immer sehr teuer”, sagt Eilinghoff. K√§ufer sollten den Kredit deshalb ohne eine solche Versicherung abzuschlie√üen. Erfreulich ist, dass einige Banken, wie etwa die ING-Diba oder die Mercedes Benz Bank, diese Versicherungen inzwischen gar nicht mehr anbieten.

Das Angebot aus dem Autohaus vergleichen

“Wer ein Kreditangebot aus dem Autohaus erh√§lt, sollte nicht sofort unterschreiben, sondern erst einmal vergleichen”, r√§t Eilinghoff. Finanztip empfiehlt Autok√§ufern, immer zu pr√ľfen, ob sie den Kredit nicht auch in gleichbleibenden Raten zur√ľckzahlen k√∂nnen. Einen guten Markt√ľberblick bieten Kreditportale, zum Beispiel Verivox, Check24 oder Smava. Die Portale zeigen, bei welchen Banken und zu welchen Konditionen K√§ufer voraussichtlich einen Kredit erhalten k√∂nnen. “Mit diesen Unterlagen im Gep√§ck haben K√§ufer gute Chancen, das Angebot im Autohaus nochmals zu ihren Gunsten nachzuverhandeln”, ist Eilinghoff √ľberzeugt.

Weitere Informationen https://www.finanztip.de/autokredit/

Original-Content von: Finanztip Verbraucherinformation gemeinn√ľtzige GmbH, √ľbermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: