ACV Automobil-Club Verkehr verzeichnet stĂ€rksten Mitgliederzuwachs seit neun Jahren – Stabile MitgliedsbeitrĂ€ge bei stĂ€ndiger Leistungserweiterung

Köln (ots) – Das positive Mitgliederwachstum des ACV Automobil-Club Verkehr hĂ€lt an. Bis zum Ende des Jahres ist die Mitgliederzahl auf 369.412 angestiegen (2016: 341.754), das entspricht einem betrĂ€chtlichen Wachstum von 8,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Damit verzeichnet der Kölner Automobilclub den stĂ€rksten Mitgliederzuwachs seit neun Jahren.

Umfassender MobilitĂ€tsschutz fĂŒr Auto- und Radfahrer

“Wir freuen uns ĂŒber dieses Erfolgsjahr”, sagt ACV GeschĂ€ftsfĂŒhrer Horst Metzler. “Der neue Mitgliederrekord zeigt, der ACV MobilitĂ€tsschutz kommt an. Unsere Mitglieder können sich europaweit auf umfangreiche Hilfeleistungen vom Pannen- und Unfallservice ĂŒber Auslandsschutz bis hin zur Rechtsberatung verlassen. Dabei ist es egal, ob sie mit dem Auto, Fahrrad, E-Bike oder Motorrad unterwegs sind, denn als MobilitĂ€tspartner ist es unser Ziel, ihre Fahrt so schnell wie möglich fortzusetzen, unabhĂ€ngig davon, mit welchem Verkehrsmittel sie unterwegs sind.”

Keine Preiserhöhung seit ĂŒber zwölf Jahren

Gemeinsam mit seinem Versicherungspartner, der DEVK, erweitert der ACV stĂ€ndig sein Leistungsangebot. Allein im letzten Jahr fĂŒhrte er den Fahrradschutzbrief ein sowie die Hilfe bei Fahrzeugöffnung und bei falscher Betankung. Trotz stĂ€ndiger Leistungserweiterungen hat der ACV seit ĂŒber zwölf Jahren die MitgliedsbeitrĂ€ge nicht erhöht.

Flexible und gĂŒnstige Tarife fĂŒr jede Lebenssituation

Basis- und Premium-Pakete gibt es beim ACV nicht. Als einziger Automobilclub in Deutschland lĂ€sst der ACV seinen Mitgliedern unabhĂ€ngig von ihrer Mitgliedschaft das komplette Leistungsangebot zukommen. Dadurch sind die Preise fair, weil sie sich flexibel an die jeweilige Lebenssituation anpassen. DarĂŒber hinaus sind die Leistungen nicht fahrzeugbezogen, das heißt, ACV Mitglieder sind mit jedem Fahrzeug versichert, das sie fahren.

Die klassische Mitgliedschaft, mit der die ganze Familie abgesichert ist, kostet 59,76 Euro. GĂŒnstigere Tarife liegen bei 48,00 Euro und 35,40 Euro fĂŒr junge Leute zwischen 17 und 25 Jahren.

Der ACV leistet einen zuverlÀssigen Pannendienst

Der ACV arbeitet flĂ€chendeckend mit Assistance-Partnern und eingetragenen Abschleppdiensten zusammen. Damit sind allein in Deutschland tĂ€glich ĂŒber 2.000 Pannenhilfe- und Abschleppfahrzeuge fĂŒr den ACV unterwegs.

 

Original-Content von: ACV Automobil-Club Verkehr, ĂŒbermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefÀllt das: